Der Notfallplan oder Cookie-Sandwiches mit Vanilleeis

Ich hatte so einen schönen Plan. Denn mir ist aufgefallen, dass meine letzten Rezepte für Cookie-Sandwiches schon VIEL zu lange her sind. Genau genommen gab es das Espressoeis mit Pekannus-Cookie und das Aprikoseneis mit Kokos-Cookie vor – ich traue es mich fast nicht zu schreiben – ganzen 4 Jahren! Was für ein Unding! Immerhin ist es mir dieses Jahr aufgefallen und ich habe es mir fest vorgenommen, das zu ändern :)

Wieder zurück zu meinem Plan. Da ich vor 4 Jahren irgendwie deutlich mehr Zeit für mein Blog-Baby erübrigen konnte, so ist es inzwischen etwas selbständiger geworden, bzw. mir ist absolut schleierhaft, wie ich es damals geschafft habe, ca. alle 3 Tage einen neuen Beitrag zu produzieren. Inzwischen bin ich froh, wenn es hier alle 3 Wochen ein Lebenszeichen von mir gibt :D Aus diesem Grund war auch meine geniale Idee das Rezept für die Cookie-Sandwiches in zwei Beiträge aufzuteilen. Also zuerst ein Cookie-Rezept – denn die schmecken schon alleine super gut – und dann – ca. 3 Wochen später :D – ein Rezept für das Eis dazwischen.

So weit, so gut. Ich war mitten in den Vorbereitungen für meinen Cookie-Beitrag, als ich nebenbei das Wetter für das kommende Wochenende nachschaute. Mich hat fast der Schlag getroffen: Am Samstag sollen es hier 39 °C werden! 39 °C!!! Zu Hülfe! Das sind gute 20 Grad zu viel für mein kühleliebendes Wohlbefinden…Und jeder, der halbwegs bei Verstand ist, wird beim besten Willen keine Cookies backen wollen. Nicht, wenn es draußen fast heißer wie im Ofen ist :D Was dagegen aber eine super Idee ist, ist doch selbstgemachtes Vanilleeis! Ganz ohne Eismaschine :) Und eine noch besser Idee ist es, dieses sooo vanillige und cremige Vanilleeis zwischen zwei Cookies zu klemmen und dann direkt zu genießen.

Keine Sorge, mein Cookie-Rezept wird es hier dann auch noch geben, aber eben erst etwas später ;-) In der Zwischenzeit erlaube ich hiermit, dass man die Cookie-Sandwiches ausnahmsweise auch mit gekauften Cookies zusammen bauen darf. Oder falls ihr zufällig einen Ofen im Keller habt und das Wochenende in einer großen Tiefkühltruhe verbringen könnt, dann schmecken die Sandwiches sicher auch mit diesen Cookies sehr lecker :)

Cookie-Sandwiches mit Vanilleeis

Dauer: 30 Minuten + 1 Nacht im Tiefkühler

Menge: 10 Stück 

Hilfreich: Form von ca. 25 cm x 18 cm, die eingefroren werden kann

  • 200 ml Milch
  • 90 g Zucker
  • 1 Vanilleschote
  • 1 Prise Salz
  • 20 g Stärke
  • 200 g Mascarpone
  • 150 ml Sahne
  • 20 Cookies mit ca. 6 cm Durchmesser, z.B. Cookies mit Buchweizenmehl, weißer Schokolade und Espresso

Die Vanilleschote der Länge nach halbieren. Vanillemark mit einem Messer heraus kratzen. Stärke in einer kleinen Schüssel mit ca. 3 EL von der Milch glatt rühren. Vanillemark mit -schote, Zucker, Salz und der restlichen Milch in einen Topf geben und unter Rühren aufkochen. Dann die Stärkemischung dazu geben, weiter rühren und ca. 1 Minute köcheln lassen, bis alles eindickt. Etwas abkühlen lassen, dann die Mascarpone unterrühren. Komplett abkühlen lassen. Die Vanilleschotenhälften aus dem Vanillepudding entfernen. Sahne steif schlagen und unterheben. Eine Form von ca. 25 cm x 18 cm mit Frischhaltefolie auskleiden und die Vanillemasse hinein geben. Mit Frischhaltefolie abdecken und über Nacht im Tiefkühler fest werden lassen.

Am nächsten Tag die Eismasse aus dem Tiefkühler holen und mit einem scharfen Messer oder einem Kreisausstecher zügig (das Eis sollte nicht zu sehr schmelzen) Kreise in der Größe der Cookies ausschneiden/ausstechen. Je eine Eisscheibe zwischen zwei Cookies legen und leicht fest drücken. Entweder sofort genießen oder die Cookie-Sandwiches bis zum Verzehr in den Tiefkühlschrank zurück legen.

Bitte einmal ausdrucken :)

2 Kommentare zu “Der Notfallplan oder Cookie-Sandwiches mit Vanilleeis

  1. Liebe Steffi!
    Dann werde ich mal meine Ernährung komplett auf eisgekühlt umstellen und mir ein Plätzchen vor dem Ventilator sichern. Wunderschöne Bilder und so eine schöne Idee! Fröhliches Schwitzen!
    Herzlichst, Conny

    • Hallo Conny,
      Danke :)
      Ich werde meine Ernährung auf eisgekühltes Eis umstellen :D
      Liebe Grüße,
      Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweise zu den im Kommentar gespeicherten Daten kannst Du hier finden.