Chameleonartig oder Espresso-Panna Cotta

Espresso-Panna Cotta

Panna Cotta ist so ein dankbarer und unkomplizierter Nachtisch…Es passt sich einfach jedem Menü und jeden Wünschen an, denn es ist wandlungsfähig ohne Ende! Im Handumdrehen ist ein ganz normales Rezept durch nur eine zusätzliche Zutat komplett verändert und es entsteht fast schon ein neuer Nachtisch :) Dabei ist das Grundprinzip immer das Gleiche: Sahne mit Zucker aufkochen, optional noch etwas zum Abwandeln dazu, Gelatine dazu, ab in den Kühlschrank und fertig ist das komplett stressfreie Dessert! Und Abwandlungen fallen mir so EINIGE ein….zum Beispiel mit Schokolade und Himbeersoße oder man nimmt statt der Sahne Kokosmilch und eine Schokoladensoße dazu oder oder oder.

Ich hatte mal wieder Lust auf eine zusätzliche Portion Kaffee und habe also noch etwas Espresso-Pulver im Nachtisch unter gebracht. Und eine kleine extra Schicht mit Espresso-Gelee. Doppelt hält bekanntlich besser… Oder man geht ganz auf Nummer sicher und trinkt noch einen Espresso DAZU ;-)

Espresso-Panna Cotta

Dauer: 30 Minuten + 4 Stunden Kühlzeit

Menge: 8 kleine Portionen

Espresso-Gelee

  • 1 Blatt Gelatine
  • 60 ml Espresso
  • 15 g Zucker

Die Gelatine nach Packungsanleitung einweichen. Anschließend die Gelatine im heißen Espresso auflösen und den Zucker unterrühren. Das Espresso-Gelee auf die Gläser verteilen. Kalt stellen.

Espresso-Panna Cotta

  • 4 Blatt Gelatine
  • 200 ml Sahne
  • 150 ml Milch
  • 25 g Zucker
  • 2 Pck lösliches Espresso-Pulver für je einen Espresso

Die Gelatine nach Packungsanleitung einweichen. Sahne mit Milch, Espresso-Pulver und Zucker aufkochen. Von der Hitze nehmen und wenn die Mischung nicht mehr kocht, die Gelatine darin auflösen. Alles auf Zimmertemperatur abkühlen lassen und wenn das Espresso-Gelee fest geworden ist, das Espresso-Panna Cotta darauf geben, bis die Gläschen voll sind. Mindestens 4 Stunden oder über Nacht kalt stellen.

Entweder im Gläschen servieren oder stürzen (dafür das Gläschen kurz in heißes Wasser halten, damit sich die Panna Cotta löst).

Bitte einmal ausdrucken :)

Espresso-Panna Cotta

14 Kommentare zu “Chameleonartig oder Espresso-Panna Cotta

  1. Susana

    Guten Morgen, ich möchte dieses Dessert Weihnachten zubereiten und habe eine Frage: meinst du, ich kann es auch in halb kugelförmigen Siliconformen zubereiten, und dann das fertige die sehr vorsichtig aus der Silikonform auf einen Teller gleiten lassen? Das dürfte doch auch funktionieren, denke ich… Über eine Antwort würde ich mich super freuen! Einen schönen Tag und eine schöne Vorweihnachtszeit noch!

    • Hallo Susana,
      ui, das sieht sicher richtig toll aus in der Form! Vermutlich löst sich das Panna Cotta aber nicht einfach so aus der Silikonform, sondern du musst sie vorher kurz in heißes Wasser halten. Ein anderer Trick wäre das Panna Cotta einzufrieren (also dann am Vortag von Weihnachten zubereiten), dann aus der Form heraus zu lösen und auf einem Teller im Kühlschrank auftauen zu lassen (morgens an Weihnachten).
      Liebe Grüße und Dir auch noch eine schöne Vorweihnachtszeit :)
      Steffi

      • Susana

        Guten Morgen und vielen Dank für Deine Antwort! Ich werde ersteren Trick ausprobieren, das wird schon klappen! Ich hatte mir auch überlegt, zum Abschluss (quasi als Boden) einen Biskuit aufzulegen.

        • Hallo Susana,
          ja, mit heißem Wasser sollte das auch funktionieren :)
          Oh, mit Biskuit wird es ja dann fast ein kleines Törtchen, lecker! Wenn du es noch etwas Aufwändiger machen möchtest, dann passt eine selbstgemachte Vanillesoße auch noch bestens dazu ;-)
          Liebe Grüße,
          Steffi

          • Susana

            Hallo, danke für Deine Hilfestellung nochmals! Nein, ich mache quasi eine Trilogie von Desserts (auf einer Schieferplatte angerichtet, so wie auf Deinem Foto hier), allerdings auf zwei Platten verteilt zum „schnubbeln/teilen“ zwischen den insgesamt 6 Personen: die Espresso Panna Cotta (als Garnitur nehme ich diese kleinen Schoko-Mokkabohnen…kennst Du die?), dann eine Créme Brûlé garniert mit frischer Himbeere und Minze sowie ein klitzekleines Schoko-Lavatörtchen mit Amarenakirschen…. ich denke das reicht

          • Hallo Susana,
            das ist ja eine super Idee! Ja, das ist sicher genug :D
            Ich wünsche Dir ein schönes Weihnachtsfest und gutes Gelingen :)
            Liebe Grüße,
            Steffi

  2. Hallo Steffi,
    danke für das super Rezept. Habe es am Wochenende meinen Gästen serviert und alle waren restlos begeistert. Einige waren sogar Dessertmuffel (ja so etwas soll es geben ) aber auch diese konnten nicht widerstehen.
    Herzliche Grüße
    Doreen

    • Hallo Doreen,
      oh, wow! Ich freu mich, dass Dir und Deinen Gästen und den Dessertmuffel (klingt eigentlich viel zu niedlich für diesen Schlag von Menschen :D ) das Panna Cotta so gut gefallen hat :)
      Ganz liebe Grüße,
      Steffi

  3. Susi

    Mmmhhhh, zwei Pck. löslichen Espresso. Wieviel Gramm sind 2 Pck. ? Ich habe löslichen Espresso, aber nur in einer Dose.

    Lieben Dank Susi

    • Hallo Susi,
      das sind jeweils 1,8 g (genau so viel wie man für einen Espresso braucht). Steht auf der Dose vielleicht wie viel man von dem Pulver für einen Espresso verwenden sollte? Dann würde ich genau die doppelte Menge nehmen.
      Ich hoffe, dass Dir das weiter hilft :)
      Viele Grüße,
      Steffi

  4. Boah, das sieht so köstlich aus. Muss ich nachmachen!

    • Hi Zorra,
      Danke! Lass es Dir schmecken :-)
      Liebe Grüße,
      Steffi

  5. Wow, das sieht wirklich bombastisch gut aus! Als Vegetarierin stehe ich mit Panna Cotta etwas auf Kriegsfuß, denn mit Agar-Agar hatte ich immer Probleme mit der Konsistenz. Hilft wohl nix, dann muss ich wohl weiter üben – hoffentlich bald mit deiner Variante.
    LG
    Sabrina

    • Hallo Sabrina,
      danke :) Hm…mit Agar-Agar habe ich noch nie etwas gemacht. Ich drücke Dir die Daumen, dass es beim nächsten Mal funktioniert und bin gespannt was Du zu der Espresso-Variante sagst :)
      Liebe Grüße,
      Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweise zu den im Kommentar gespeicherten Daten kannst Du hier finden.