Frohes Fest und guten Rutsch oder Champagner-Trüffel-Törtchen mit Limette

Champagner-Trüffel-Törtchen mit Limette

Das ist er also…der letzte Beitrag für 2016 auf Zum Kaffee dazu! Wahnsinn wie schnell das Jahr 2016 vorbei geflogen ist. Es fühlt sich so an, als ob ich erst gestern den ersten Beitrag dieses Jahr – die Oreo-Trüffel – erstellt hätte. Ist aber wohl doch schon etwas länger her :D

Ich weiß, dass jetzt erstmal Weihnachten an der Reihe ist, aber die Ideensammlung für Silvester läuft bei mir im Kopf auch schon :D Ich wollte etwas ganz Besonderes…Champagner ist etwas Besonderes, oder? Deshalb dachte ich mir, dass ich die Füllung von diesen leckeren Champagner-Trüffel-Pralinchen einfach in einem Törtchen verpacke. Was ich bisher nicht wusste: In den Pralinen ist gar kein Champagner, sondern Marc de Champagne! Tja…man lernt wohl nie aus :D Ich habe auf jeden Fall beschlossen, dass Marc de Champagne genau so besonders ist und dass das dann schon ok ist für Silvester :)

Ich wünsche euch schöne Weihnachten (mit ganz viel Keksen), einen guten Rutsch (mit ganz viel Törtchen) und bis nächstes Jahr (mit gaaaaaaaaaanz viel Kaffee)! :)

Champagner-Trüffel-Törtchen mit Limette

Dauer: 1,5 Stunden + Zeit zum Abkühlen für die Trüffelmasse

Menge: 10 kleine Törtchen

Hilfreich: Kreisausstecher mit 5 cm Durchmesser, Spritzbeutel mit Sternchentülle

Mandelbiskuit

  • 60 g geschälte und fein gemahlene Mandeln
  • 40 g Puderzucker
  • 1 Ei
  • 2 Eigelb
  • 4 Eiweiß
  • 45 g Zucker
  • 70 g Mehl
  • 20 g flüssige Butter

Die Mandeln zusammen mit dem Puderzucker, dem Ei und dem Eigelb dick-cremig aufschlagen. Das Eiweiß in einer zweiten Schüssel mit einer Prise Salz steif schlagen. Den Zucker dabei langsam nach und nach zugeben. 1/3 des Eischnees zusammen mit dem Mehl und der Butter zu der Mandelmasse geben. Vorsichtig unterheben. Anschließend den restlichen Eischnee unterheben. Den Teig auf ein Blech mit Backpapier geben und glatt streichen. Im vorgeheizten Ofen bei 180 °C ca. 8 Minuten backen. Abkühlen lassen.

Champagner-Trüffel-Creme mit Limette

  • 95 g Sahne
  • 120 g weiße Kuvertüre
  • 40 g Butter
  • 3 EL Marc de Champagne
  • 1 Bio-Limette
  • kleine Zuckerperlen

Die Kuvertüre fein hacken. Sahne aufkochen, vom Herd nehmen und dann die Kuvertüre und die Butter in den Topf geben. Kurz stehen lassen und dann so lange rühren, bis sich die Kuvertüre und die Butter aufgelöst haben. Den Marc de Champagne unterrühren. Alles so lange kalt stellen, bis die Trüffel-Masse komplett abgekühlt ist. Die Limette abwaschen und die Schale fein abreiben. Die Hälfte der Schale zu der Trüffel-Masse geben und mit einem Handrührgerät aufschlagen, bis die Creme die Konsistenz von aufgeschlagener Sahne hat. Die Trüffel-Creme in einen Spritzbeutel füllen.

Aus dem Biskuit Kreise mit ca. 5 cm Durchmesser ausstechen. Aus je vier Biskuit-Kreisen ein Törtchen zusammen setzen. Dafür auf 3 Biskuit-Kreisen etwas Trüffel-Creme spritzen und übereinander setzten. Den vierten Biskuit auflegen und mit kleinen Trüffel-Creme-Tupfen verzieren. Etwas geriebene Limettenschale und Zuckerperlen als Deko auf die Tupfen geben.

Champagner-Trüffel-Törtchen mit Limette

Quelle:

Mandelbiskuit abgewandelt aus Törtchen & Tartelettes von Matthias Ludwigs

2 Kommentare zu “Frohes Fest und guten Rutsch oder Champagner-Trüffel-Törtchen mit Limette

  1. Dieses Champagner-Trüffel-Törtchen mit Limette sieht ja traumhaft lecker aus!
    Davon hätte ich an Silvester auch gerne eines gehabt. Ich bin mir sicher, dass es noch viel leckerer war, als es auf den Fotos schon aussieht!
    Ich wünsche dir für dein Blog-Jahr 2017 alles Gute und freue mich schon auf viele kreative und schöne Blogbeiträge bei dir!
    Liebe Grüße,

    Mimi

    • Hallo Mimi,
      Vielen Dank für Deinen lieben Kommentar! Ja, das Trüffeltörtchen ist fast schon unverschämt lecker :D
      Ich wünsche Dir auch ein tolles Jahr 2017. Und blogtechnisch habe ich auch schon einiges geplant :)
      Alles Liebe,
      Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.