Schande, schande oder Blaubeer-Cheesecake

Blaubeer-Cheesecake

Ich habe überlegt, ob ich die ganze Sache einfach unter den Tisch fallen lassen sollte. Denn ein bisschen peinlich ist es schon. Wovon hier die Rede ist? Ich habe den zweiten Geburtstag von Zum Kaffee dazu schlicht und ergreifend einfach verpennt! Schande über mein Haupt :D Denn als ich dran dachte, dass es doch irgendwann im Sommer wieder so weit sein sollte, da war es eben auch schon zu spät. Genau genommen 12 Tage zu spät.

Aber ich denke so ein schöner Blaubeer-Cheesecake ist als Entschuldigung angemessen :) Alles Gute nachträglich!
Vor etwas mehr als einem Jahr gab es übrigens eine Mango-Crêpe-Torte mit Maracuja und weißer Schokolade zum Geburtstag…ja, da habe ich es geschafft dran zu denken. Aber man wird eben auch älter :D Und vielleicht auch ein bisschen sentimental :) Ich weiß noch ganz genau als ich vor zwei Jahren überlegt habe, ob ich den Blog überhaupt starten soll (Gibt es vielleicht nicht schon genug davon?!) und dass ich so meine Zweifel hatte, ob ich überhaupt die Zeit dafür habe (im Nachhinein habe ich den Zeitfaktor total unterschätzt :D) und ob mir das alles überhaupt Spaß macht (Fotografie und ich waren wie Knoblauch und Schokomousse…in dem Vergleich bin ich natürlich das leckere Mousse :D). Jetzt zwei Jahre später hat sich einiges geändert. Ich kann es mir irgendwie gar nicht mehr ohne meinen kleinen Blog vorstellen :) Ganze 241 Rezepte gibt es hier inzwischen schon und ich habe mich bereits über 268 ganz liebe und so tolle Kommentare von euch gefreut! Vielen Dank! :)

Fragt bitte lieber nicht nach meinen persönlichen Rezept-Favoriten…denn ich habe ja schließlich alle 241 Rezepte probiert und für gut befunden, wenn sie hier gelandet sind. Zählt es, wenn ich sage es gibt 241 erste Plätze? :D

So. Jetzt zu dem nachträglichen Geburtstagstörtchen! Es gibt CHEESECAKE!!! Yeah! :) Ich habe mich für eine Variante entschieden, die nicht gebacken wird (und dann natürlich auch keine Eier enthält). Die Konsistenz wird dadurch ultra cremig und fast schon samtig. Der Geschmack ist wunderbar erfrischend fruchtig nach Blaubeeren und einem Hauch Limette. Der Boden besteht aus gerösteten Mandeln und weißer Schokolade…Genau das richtige für eine Geburtstagsfeier im Sommer, oder? Lasst euch ein großes Stück davon mit einem Eiskaffee schmecken! :)

Blaubeer-Cheesecake

Dauer: 40 Minuten + 1 Nacht zum Festwerden + 1 Nacht Einweichzeit für die Cashew-Nüsse

Hilfreich: Feines Sieb, Pürierstab, Tortenring mit 15 cm Durchmesser

Die Cashew-Nüsse über Nacht in ausreichend Wasser einweichen lassen.

Boden

  • 40 g gehackte Mandeln
  • 50 g weiße Schokolade
  • 1 TL Kokosöl
  • 20 g Haferflocken

Backpapier in der Größe einer Tortenplatte ausschneiden. Auf eine Tortenplatte das Backpapier legen und den Tortenring darauf stellen (das Backpapier verhindert, dass der Boden an der Tortenplatte klebt).

In einer Pfanne ohne Fett die Mandeln anrösten. Die Schokolade in einem Topf zusammen mit dem Kokosöl schmelzen. Die Mandeln zusammen mit den Haferflocken in den Topf geben und mit der Schokolade verrühren.  Nun die Schokoladen-Mandel-Masse in dem Tortenring verteilen, sodass ein Boden entsteht. Im Kühlschrank kalt stellen.

Cheesecake & Deko

  • 150 g Cashew-Nüsse (eingeweicht)
  • 180 + 150 g Blaubeeren
  • 1 EL Zitronensaft
  • 160 g Joghurt-Frischkäse
  • 70 g Agaven-Dicksaft oder Honig
  • 75 g flüssiges Kokosöl (eventuell dafür kurz in einem Topf erhitzen)
  • Abgeriebene Schale von 1 Bio-Limette (oder Zitrone)
  • Salz

180 g der Blaubeeren mit dem Zitronensaft pürieren und durch ein Sieb streichen. Es sollten ca. 130 g Püree entstehen.

In einem hohen Gefäß die abgetropften Cashew-Nüsse mit dem Frischkäse und dem Blaubeer-Püree fein pürieren. Dann den Agavendicksaft, Kokosöl, einer Prise Salz und Limetten-Schale zugeben. Erneut alles pürieren. Auf den vorbereiteten Tortenboden gießen und über Nacht im Kühlschrank fest werden lassen.

Am nächsten Tag den Cheesecake dekorieren. Dafür den Cheesecake zunächst mit einem Messer vom Tortenring lösen. Anschließend einige Blaubeeren halbieren und wie ein Band am Rand des Cheesecakes verteilen. Die restlichen Blaubeeren in die Mitte des Cheesecakes geben und zum Beispiel noch ein paar Kokosflocken darüber streuen.

Blaubeer-Cheesecake

2 Kommentare zu “Schande, schande oder Blaubeer-Cheesecake

  1. Toni

    Wie kannst du nur?! :O :P
    Dann auf jeden Fall alles Gute nachträglich :D
    Sei weiterhin schön kreativ, so dass wir viele leckere Fotos wie dieses zu Gesicht bekommen. Sieht und hört sich mal wieder super aus und an. :D
    Viele Grüße
    Toni

    • Hallo Toni,
      vielen Dank, ich freu mich :) Ja…das ist erstmal der Plan :D
      Liebe Grüße,
      Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.