Sauer macht lecker oder Zitronen-Haselnuss-Törtchen

Zitronen-Haselnuss-Törtchen

„Sauer macht lustig“ stimmt leider nicht was diese kleinen Törtchen angeht. In diesem Fall macht sauer nämlich wahnsinnig lecker! Das Zitronen-Mousse ist super erfrischend und thront auf einem saftigen Haselnussboden mit feiner Schokoladen-Note. Alles zusammen mit einem Hauch Minze ist einfach perfekt! Und die kleinen Törtchen sind sooooo niedlich! Fast zu schade zum Essen. Aber wirklich nur fast….Denn ich muss gestehen: Selbst das süßeste Törtchen wurde vernichtet. Zusammen mit einem Espresso, der musste auch dran glauben :D

Zitronen-Haselnuss-Törtchen

Dauer: 1 Stunde + 25 Minuten Backzeit + 4 Stunden Kühlzeit

Menge: 14 kleine Törtchen

Hilfreich: Tortenring mit 22 cm Durchmesser, runder Ausstecher mit 5 cm Durchmesser

Haselnuss-Boden

  • 40 g Mehl
  • 15 g Kakao-Pulver
  • 1 gestr. TL Backpulver
  • 125 g weiche Butter
  • 100 g Zucker
  • 4 Eigelb
  • 200 g gemahlene Haselnüsse

Die Butter zusammen mit dem Zucker schaumig schlagen. Dann die Eigelb zugeben und weiter schaumig aufschlagen. Die restlichen Zutaten unterheben. Den Tortenring auf ein Backblech mit Backpapier stellen und den Teig einfüllen. Bei 160 °C ca. 25 Minuten backen. Abkühlen lassen.

Zitronen-Mousse

  • 4 Blatt Gelatine
  • 150 ml Milch
  • Abgeriebene Schale von 3 Bio-Zitronen
  • 15 g Vanillepudding-Pulver
  • 100 g Zucker
  • 150 ml Zitronensaft
  • 200 ml Sahne
  • 90 g Magerquark
  • 90 g Mascarpone
  • Minzblättchen
  • 80 ml Sahne
  • 1 Zitrone

Die Gelatine nach Packungsanleitung einweichen. Die Milch zusammen mit der Zitronenschale und dem Zucker in einen Topf geben. Das Vanillepudding-Pulver in eine separate Schüssel geben und mit 1-2 EL der Milch glatt rühren. Milch im Topf aufkochen und dann das Pudding-Pulver einrühren. Erneut aufkochen lassen. Von der Hitze nehmen und die Gelatine darin auflösen. Zitronensaft, Mascarpone und Quark unterrühren. Abkühlen lassen.

Die Sahne steif schlagen und unter die Zitronen-Creme heben. Auf dem Haselnussboden verteilen und mindestens 4 Stunden oder besser über Nacht kalt stellen. Mit einem Messer die Torte vom Tortenring lösen. Kleine Törtchen mit dem runden Ausstecher ausstechen (Wer möchte, kann die Torte auch im ganzen servieren). Die Zitrone in dünne Scheiben schneiden und vierteln, die 80 ml Sahne steif schlagen und in einen Spritzbeutel mit Sternchen-Tülle geben. Auf jedes Törtchen zwei Sahne-Tuffs spritzen und mit Zitronenviertel und Minzblättchen dekorieren.

Zitronen-Haselnuss-Törtchen

Quelle: 

Abgewandelt aus der Zeitschrift Gusto 3/2006

2 Kommentare zu “Sauer macht lecker oder Zitronen-Haselnuss-Törtchen

  1. omg die klingen traumhaft !!! :D
    würd seeeehr gerne probieren :D
    aber ich wette, es ist gar nichts mehr übrig oder? dann muss ich wohl selber welche nachbacken haha :D
    sehen wirklich seeeeehr lecker aus !! :)

    viele liebe grüße
    cookingCatrin | http://www.cookingcatrin.at

    • Hallo Catrin,
      vielen Dank! In der Tat waren alle Törtchen sehr schnell vernichtet :D Nachbacken geht aber auch recht schnell – Viel Spaß wünsche ich Dir :)
      Ganz liebe Grüße,
      Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.