Untrockenbarer Hefeteig oder Himbeer-Rosenkuchen

Himbeer-Rosen-Kuchen

Ich mag Hefekuchen. Allerdings nur, wenn er nicht trocken ist. Genau das ist bei meinem ersten Anlauf von diesem Rosen-Kuchen passiert :( Allerdings fand ich die Idee einfach zu toll und habe das Rezept ein bisschen umgekrempelt, sodass jetzt quasi ein absolut untrockenbarer Hefeteig garantiert ist :) Dieser untrockenbare Hefeteig wird dann in kleinen Schnecken zu einem Kuchen zusammen gesetzt. Der Name des Kuchens kommt daher, dass sie Schnecken, wie kleine Rosen aussehen :) Was dann zum vollkommenen Beeren-Rosenkuchen-Glück fehlt, ist nur noch ein großer Becher voll mit Latte Macchiato!

Himbeer-Rosenkuchen

Dauer: 40 Minuten + 1 Stunde Zeit zum Gehen des Teigs + 45 Minuten Backzeit

Hilfreich: Tortenring, ca 30 cm Zahnseide

  • 1 Pck Trockenhefe
  • 110 g Zucker
  • 2 Eier
  • 120 g lauwarme Sahne
  • 60 g weiche Butter
  • 420 g Mehl
  • 130 g Frischkäse
  • 200 g Himbeer-Marmelade
  • 50 g Puderzucker
  • 15 ml Milch
  • getrocknete Himbeeren

Die Hefe zusammen mit dem Zucker, Eiern und der Sahne in einer Schüssel verrühren. Dann Butter und Mehl unterkneten. Dein Teig entweder eine halbe Stunde gehen lassen oder über Nacht in den Kühlschrank stellen. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche den Teig zu einem etwas 80 cm x 20 cm großen Rechteck ausrollen. Denn den Teig zunächst mit dem Frischkäse bestreichen, sodass eine lange Kante ca. 1 cm frei bleibt. Anschließend auf dem Frischkäse die Marmelade verstreichen. Von der langen Seite her (allerdings nicht die Seite, bei der 1 cm ohne Frischkäse und Marmelade bestreichen wurde) aufrollen. Das Ende leicht andrücken.

Nun die Rollen in ca. 2,5 cm dicke Scheiben schneiden. Dazu die Zahnseide unter die Rolle legen und über Kreuz zusammen ziehen. Alternativ können die Rollen auch mit einem Messer geschnitten werden (ich finde allerdings, dass es mit der Zahnseide viel einfacher und exakter geht). Die Rollen kreisförmig auf ein Blech mit Backpapier setzen und den Tortenring locker darum schließen. An einem warmen Ort mit einem Tuch abgedeckt erneut 30 Minuten gehen lassen. Dann den Kuchen bei 180 °C ca 45 Minuten backen. Falls der Kuchen zu dunkel wird, nach der Hälfte der Backzeit mit Alufolie abdecken und dann zu Ende backen.

Wenn der Kuchen abgekühlt ist, Puderzucker mit Milch zu einem dickflüssigen Guss verrühren. Den Kuchen damit bestreichen und nach Belieben dekorieren. Ich habe getrocknete Himbeeren genommen.

Himbeer-Rosen-Kuchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.