Unikatanfertigung oder Walnuss-Donuts mit marmorierter Espresso-Glasur

Walnuss-Donuts mit marmorierter Espresso-Glasur

Ach, ich liebe dieses marmorierte, glänzende Muster auf den Donuts. Und jeder Donut sieht anders aus…also echte Unikate diese kleinen Kringelchen. Zu schade zum Essen? Ähm. Nein :) Denn sie sehen nicht nur super schön aus, sondern sind auch gleichzeitig noch unverschämt lecker. Walnuss, Espresso, saftiger Teig, weiße Schokolade…mehr muss ich an dieser Stelle gar nicht mehr sagen, oder? :)
Mein Tipp ist folgender: Sämtliche Mitbewohner, Gäste und Familienangehörige aus der Küche bugsieren, Donuts backen, Kaffee kochen, Donuts kurz bewundern und dann trotzdem reinbeißen :) Und sich dann freuen, dass die restlichen 11 Donuts von niemandem weg gegessen werden und man sie alle für sich alleine hat (Muhaha :D). Falls der Plan nicht ganz aufgeht, habe ich noch einen Plan B parat: Rezept verdoppeln! Sollten wirklich alle Stricke reißen: Verdreifachen :)

Walnuss-Donuts mit marmorierter Espresso-Glasur

Dauer: 30 Minuten + 12 Minuten Backzeit

Menge: 12 Donuts

Hilfreich: Backform für Donuts (Alternativ können auch einfach Muffins gebacken werden)

Walnuss-Donuts

  • 2 Eier
  • 120 g Zucker
  • 180 ml Milch
  • 100 g gemahlene Walnüsse
  • 2 EL Sonnenblumenkernöl (oder ein anderes, neutrales Öl)
  • 220 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • Butter zum Einfetten für die Form

Die Donut-Form einfetten. Für den Donut-Teig die Eier mit dem Zucker schaumig schlagen. Dann Walnüsse, Milch, Butter, Mehl und Backpulver unterrühren. Am besten den Teig in eine Plastiktüte füllen und die Spitze abschneiden. So lässt sich der Teig am besten in die Donut-Formen füllen. Diese sollten zu ca. 2/3 mit Teig gefüllt sein. Bei 180 °C im vorgeheizten Ofen 12 Minuten backen. Falls nicht alle Donuts auf einmal gebacken werden können, die Form einfach mehrmals hintereinander benutzen.

Marmorierte Espresso-Glasur

  • 130 g gehackte, weiße Schokolade
  • 60 g Sahne
  • 1/2 EL Butter
  • 1 Pck lösliches Espresso-Pulver für einen Espresso
  • optional: Weiße Lebensmittelfarbe

Die Sahne in einem Topf aufkochen. Vom Herd nehmen und die Schokolade dazu geben. Nach ca 30 Sekunden umrühren, bis die Schokolade geschmolzen ist. Die Butter dazu geben und weiter rühren, bis die Butter ebenfalls geschmolzen ist. 1/3 der Glasur abnehmen und das Espresso-Pulver unterrühren, bis es sich aufgelöst hat. Unter die weiße Glasur kann optional noch etwas weiße Lebensmittelfarbe gemischt werden um den Kontrast in der Marmorierung noch zu verstärken. Die Glasur sollte verarbeiten so lange sie noch warm ist.

In einer relativ flachen Schüssel einen Teil der weißen Glasur mit einem Teil der Espresso-Glasur leicht marmorieren. Die Donuts nacheinander zur Hälfte in die Glasur tauchen und auf einem Teller abtropfen lassen. Die Schüssel mit der Glasur immer wieder auffüllen und neu marmorieren, da sich nach einigen Donuts die Glasur zu sehr vermischt und es nicht mehr den schönen marmorierten Effekt gibt.

Walnuss-Donuts mit marmorierter Espresso-Glasur

4 Kommentare zu “Unikatanfertigung oder Walnuss-Donuts mit marmorierter Espresso-Glasur

  1. Wow, das sind ja mal mega hübsche Donuts! Und obwohl ich kein Kaffeefan bin, würde ich da direkt auch rein beißen ;)
    Werde ich mir auf alle Fälle merken, vielen Dank fürs Rezept :)
    Liebe Grüße
    Elsa

    • Hallo Elsa,
      :D Vielen lieben Dank! Ich könnte mir vorstellen, dass man den Espresso auch ganz gut durch Matcha-Pulver oder Kakao-Pulver ersetzen kann. Das passt sicher auch gut zu den Walnüssen ;-)
      Ich wünsche Dir viel Spaß beim Nachbacken und Essen :)
      Liebe Grüße,
      Steffi

  2. Liebe Steffi, ich habe das Bild auf Insta gesehen und musste mir das Rezept auch durchlesen. Klingt wirklich lecker. und die Bilder…win Traum.
    LG, Diana

    • Hallo Diana,
      oh wie schön :) Danke! Nachbacken lohnt sich auf jeden Fall, denn die schmecken mindestens genau so gut, wie sie aussehen ;-)
      Liebe Grüße,
      Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.