Nicht einzuordnen oder Kürbis-Porridge mit Kokosmilch und Zimt

Kürbis-Porridge mit Kokosmilch und Zimt

Ich kann mich ehrlich gesagt gar nicht richtig entscheiden, wie ich dieses Rezept hier einzuordnen habe…Ist das noch ein Herbstrezept wegen dem Kürbis? Oder doch eher Winter, weil warmes Frühstück und Zimt und so? Ziemlich schwierige Frage…Die einzige Lösung ist wohl dieses leckere Frühstück im Herbst UND Winter zu genießen :) Denn es gibt nichts Besseres, wenn es draußen noch dunkel ist, die Temperaturen deutlich abgekühlt sind und ein ungemütlicher Wind durch die Gegend weht, als eine große Schüssel randvoll mit Behaglichkeit und Wärme :) Dieser cremige Kürbis-Porridge mit Kokosmilch und Zimt ist quasi wie ein knisternder Kamin. Nur zum Essen, aber mit dem gleichen Effekt – es geht euch damit viiiiiiiel besser und das Wetter ist auf einmal viel erträglicher…denn mitten im Hochsommer kann man so einen leckeren Kürbis-Porridge zwar auch kochen, aber nicht ganz so sehr genießen :)

Kürbis-Porridge mit Kokosmilch und Zimt

Dauer: 10 Minuten

Menge: 2 Portionen

  • 110 g Kürbispüree (Kürbis dafür schälen, entkernen, würfeln und in einem Topf mit Wasser ca. 15 min weich kochen. Dann ohne das Wasser fein pürieren)
  • 100 g Kokosmilch
  • 1/2 EL Honig
  • 1/4 TL Zimt
  • 50 ml Wasser
  • 120 g gemischte, kernige Flocken (oder kernige Haferflocken)
  • 2 TL Kokosflocken

Alle Zutaten bis auf die Flocken und Kokosflocken in einen Topf geben und einmal aufkochen. Anschließend die Flocken zugeben, umrühren und kurz quellen lassen. Den Kürbis-Porridge auf 2 Schüsseln verteilen und mit Kokosflocken bestreuen. Wer es gerne noch etwas süßer mag, kann noch etwas Honig dazu geben.

Kürbis-Porridge mit Kokosmilch und Zimt

4 Kommentare zu “Nicht einzuordnen oder Kürbis-Porridge mit Kokosmilch und Zimt

  1. Hallo Steffi!
    Tolle Interpretation! Wir haben auch einen Kürbis Porridge am Blog – und lieben ihn einfach ;)
    Liebe Grüße
    Team cookinCatrin

    • Hallo,
      merci! :) Das freut mich, ich auch. Vor allem bei dem kalten und nassen Wetter gibt es einfach nichts besseres zum Frühstück :)
      Liebe Grüße,
      Steffi

  2. Jetzt weiß ich was es morgen zum Frühstück gibt.

    Danke für diese tolle Rezeptidee.

    Süße Grüße
    Sarah

    • Hallo Sarah,
      Toll! Ich hoffe es ist ok, wenn ich auf ein Schüsselchen vorbei komme :D
      Liebe Grüße,
      Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.