Für das ganze Jahr oder Vanillekuchen mit Himbeerherzchen

Vanille-Kuchen mit Himbeerherzchen

Richtig, nächste Woche ist Valentinstag! Wer seinen Lieben eine besondere Überraschung machen möchte, kann zum Beispiel diesen Vanillekuchen mit Himbeerherzchen backen. Mindestens genau so herzlich ist auch der Cheesecake mit weißer Schokolade und Himbeeren ;-) Ich bin allerdings ein großer Verfechter davon, dass man anderen Leuten das ganze Jahr über eine kleine Freude machen kann und nicht nur am Valentinstag. Von daher kann man bedenkenlos beide Kuchen rund um das Jahr für alle netten Menschen backen ;-)

Leider bleibt bei dem Herzchenkuchen etwas Himbeerkuchen übrig. Bloß nicht wegschmeißen! Damit kann man noch mehr Herzchen machen ;-) Rezept kommt demnächst, versprochen! :-)

Vanillekuchen mit Himbeerherzchen

Dauer: 45 Minuten + 90 Minuten Backzeit + 1 Stunde Zeit zum Abkühlen für den Himbeerkuchen

Hilfreich: Feines Sieb, Kastenform und Herzchen-Ausstecher

Himbeerherzchen

  • 130 g TK-Himbeeren, aufgetaut
  • 3 Eier
  • 185 g weiche Butter
  • 170 g Zucker
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 200 g Mehl
  • 1 Msp rote Lebensmittelfarbe

Die aufgetauten Himbeeren durch ein feines Sieb streichen. Das sollte ca. 60 g Himbeer-Püree ergeben. Die Butter mit dem Zucker in einer Schüssel schaumig rühren. Die Eier einzeln unterrühren. Dann Mehl, Backpulver, Himbeer-Püree und Lebensmittelfarbe unter rühren. Den roten Teig in eine Kastenform füllen und bei 180 °C ca. 45 Minuten backen. Abkühlen lassen.

Vanillekuchen

  • 1 Vanilleschote
  • 3 Eier
  • 1 Eigelb
  • 185 g weiche Butter
  • 170 g Zucker
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 200 g Mehl

Die Vanilleschote halbieren und auskratzen und das Mark zusammen mit der Butter und Zucker in einer Schüssel schaumig rühren. Die Eier einzeln unterrühren. Dann Mehl und Backpulver unter rühren. Den Teig ab besten in eine Plastiktüte füllen und mit einer Klammer verschließen.

Den Himbeerkuchen in dicke Scheiben schneiden und drei Herzchen in verschiedenen Größen (oder immer ein großes) ausstechen. Anschließend die Herzchen und den Vanilleteig folgendermaßen in die Kastenform schichten: Von der Tüte mit dem Teig die Spitze abschneiden, so dass ein fingerdickes Loch entsteht. Eine dicke Teig-Linie in die Kastenkuchen-Form spritzen. Nun die Herzchen hintereinander in einer Linie auf den Vanilleteig setzen und leicht eindrücken. Eine weitere Vanilleteig-Linie auf die Herzchen spritzen und mit einem Löffel verteilen, sodass die Herzchen komplett bedeckt sind. Auf diese Weise noch zwei weitere Herzchen-Linien einarbeiten und dann den restlichen Vanilleteig in der Form verteilen. Bei 180 °C ca. 45 Minuten backen.

Zuckerguss

  • 4 EL Puderzucker
  • Milch

Den Puderzucker mit so viel Milch verrühren, dass ein cremiger Guss entsteht. Diesen über dem abgekühlten Kuchen verteilen und nach Belieben dekorieren. Ich habe zum Beispiel getrocknete Himbeer-Stückchen verwendet.

Vanille-Kuchen mit Himbeerherzchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.