Kleine Geschenke oder Himbeer-Herz-Cake Pops

Himbeer-Herz-Cake Pops

Ihr seid noch auf der Suche nach einem kleinen Geschenk? Dann hab ich hier genau das Richtige! :) Egal ob als Resteverwertung von dem Vanillekuchen mit Himbeerherzchen oder mit vollem Vorsatz – die kleinen Himbeer-Cake Pops sind wirklich ein tolles Geschenk. Oder man tut sich selbst einfach mal etwas Gutes. Dann aber unbedingt gemütlich auf der Couch mit einer großen Tasse Kaffee ;-)

Himbeer-Herz-Cake Pops

Dauer: 45 Minuten + 45 Minuten Backzeit + 1 Stunde Zeit zum Abkühlen

Menge: 25 Stück

Hilfreich: Kastenform, Holzspieße, Herzchen-Form für Cake Pops oder Herzausstecher

Falls ihr die Reste des Himbeerkuchens von dem Vanillekuchen mit Himbeerherzchen verwendet, entspricht das ungefähr einem halben Rezept, also 12 Cake Pops.

  • 130 g TK-Himbeeren, aufgetaut
  • 3 Eier
  • 185 g weiche Butter
  • 170 g Zucker
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 200 g Mehl
  • 1 Msp rote Lebensmittelfarbe
  • ca. 260 g Frischkäse
  • 300 g Zartbitterkuvertüre
  • Zucker-Deko, zum Beispiel kleine Herzchen oder weiße Kügelchen

Die aufgetauten Himbeeren durch ein feines Sieb streichen. Das sollte ca. 60 g Himbeer-Püree ergeben. Die Butter mit dem Zucker in einer Schüssel schaumig rühren. Die Eier einzeln unterrühren. Dann Mehl, Backpulver, Himbeer-Püree und Lebensmittelfarbe unter rühren. Den roten Teig in eine Kastenform füllen und bei 180 °C ca. 45 Minuten backen. Abkühlen lassen.

Vorne und hinten am Kuchen den Rand dünn weg schneiden, dann den Kuchen in dickere Scheiben schneiden und den Rand oben, unten und an den Seiten weg schneiden. Die Kuchen-„Filets“ grob würfeln und in einem Standmixer zu feinen Krümeln mahlen. Kuchenkrümel mit dem Frischkäse verkneten. Dabei den Frischkäse nach und nach zugeben, bis eine feste Masse entsteht, aus der man stabile Kugeln formen kann. Kugeln mit Hilfe der Herzchenform für Cake Pops in Herzchen drücken. Falls man keine Herzchen-Form hat, kann man die Cake Pop-Masse auch dick ausrollen und mit dem Herzchen-Ausstecher Herzchen ausstechen. Die Herzchen auf Holzspieße spießen.

Die Zartbitterkuvertüre schmelzen und die Cake Pops in den Guss tauchen, gut abtropfen lassen, mit Zucker-Deko bestreuen und zum Beispiel in ein Glas zum Trocknen stellen (Steckmasse oder eine Styroporplatte eignen sich auch gut). Die Cake Pops sollten im Kühlschrank gelagert werden (oder gleich essen geht natürlich auch :D ).

 Himbeer-Herz-Cake Pops

4 Kommentare zu “Kleine Geschenke oder Himbeer-Herz-Cake Pops

  1. Wie süß!! Die Cake-Pops sind super geworden und auch deine Bilder gefallen mir super gut :)
    Lieben Gruß,
    Jenny

    • Danke Jenny! Ich mag die Cake Pops auch total gerne :)
      Liebe Grüße,
      Steffi

  2. Annette

    Hi Steffi,
    bei den Himbeer-Herz-Cake Pops hast du dich echt übertroffen.
    Danke, dass ich die schon probieren durfte, sie schmeckten traumhaft, einfach gigantisch, der absolute Hammer.
    Kann mich Toni nur anschließen, probiere immer wieder gerne deine neuen Kreationen.

    Liebe Grüße
    Annette

    • Hallo Annette,
      danke :) Das freut mich sehr!
      Liebe Grüße,
      Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.