Nachholbedarf oder Vanille-Erdbeer-Torte

Erdbeer-Vanille-Torte

Es kommt nicht sehr oft vor, dass ich Kuchen oder Torten ein zweites Mal backe. Das liegt nicht daran, dass es mir nicht geschmeckt hat, aber ich habe eigentlich immer eine ziemlich lange Liste, mit Dingen, die ich unbedingt noch ausprobieren will…wenn ich dann noch anfange alles mehrmals zu backen, komme ich mit meiner Liste überhaupt nicht mehr hinter her :D Letztes Jahr hatte ich diese super leckere Vanille-Erdbeer-Torte schon einmal gebacken…allerdings gab es zu diesem Zeitpunkt noch keinen Blog und somit habe ich natürlich auch keine Bilder gemacht…Und ich dachte  mir, dass das definitiv noch nachgeholt werden muss! Und mit dem Wissen, wie selten ich Dinge doppelt mache, könnt ihr euch jetzt auch vorstellen, wie super gigantisch ober hammer lecker dieses kleine, feine Törtchen ist, wenn ich es doch mache ;-)

Vanille-Erdbeer-Torte

Dauer: 1,5 Stunden + Zeit zum Abkühlen + 4 Stunden Kühlzeit für die Torte

Hilfreich: Tortenring mit 20 cm Durchmesser

Vanille-Mousse

  • 1 Vanilleschote
  • 500 ml Milch
  • 6 Eigelb
  • 100 g Zucker
  • 50 g Mehl
  • 4 Blatt Gelatine
  • 300 g Sahne

Die Gelatine nach Packungsanweisung einweichen. Die Vanilleschote auskratzen und zusammen mit der Milch aufkochen. In einer separaten Schüssel Eigelb mit Zucker und dem Mehl verrühren. Die heiße Milch unter Rühren zu der Eigelb-Masse gießen. Zurück in den Topf geben und die Masse unter ständigem Rühren 5-6 Minuten köcheln lassen. Anschließend die Gelatine darin auflösen. Abkühlen lassen und in dieser Zeit den Biskuit-Boden und das Erdbeer-Kompott zubereiten. Die Sahne steif schlagen und unter die abgekühlte Vanille-Creme heben (anschließend sofort verarbeiten, da die Mousse sonst fest wird).

Biskuit-Boden

  • 6 Eier
  • 300 g Zucker
  • 300 g Mehl
  • 125 g geschmolzene Butter

Die Eier mit dem Zucker über einem heißen Wasserbad schaumig schlagen – die Masse sollte sich dabei auf ca. 40 °C erwärmen. Dann vom Wasserbad nehmen und weiter schlagen, bis die Masse abgekühlt ist. Sie sollte dann in einem dicken Band vom Schneebesen bzw. den Rührern vom Handrührgerät laufen. Das Mehl und die Butter in die Schüssel geben und beides vorsichtig unter den Eischaum heben. Auf ein Blech mit Backpapier geben, glatt streichen und im vorgeheizten Ofen bei 180 °C ca. 15 Minuten backen. Abkühlen lassen.

Erdbeer-Kompott

  • 30 g Zucker
  • 2 TL Speisestärke
  • 2 EL Zitronensaft
  • 200 g pürierte Erdbeeren
  • 200 g fein gewürfelte Erdbeeren

Zucker und Speisestärke mit 3 EL Erdbeer-Püree verrühren. Das restliche Püree mit Zitronensaft aufkochen. Die Stärke-Mischung einrühren und erneut aufkochen. Vom Herd nehmen und die Erdbeer-Würfel einrühren. Abkühlen lassen.

Himbeerglasur & Dekoration

  • 10-12 schöne Erdbeeren
  • 100 g Himbeeren (frische oder TK), durch ein Sieb gestrichen (wer möchte, kann auch Erdbeer-Püree nehmen, dann wird die Glasur allerdings etwas heller)
  • 2 EL Zucker
  • 60 ml Wasser
  • 2 Blatt Gelatine
  • Weiße Schokolade
  • Minzblättchen
  • ausgekratzte Vanilleschote

Die Erdbeeren waschen und halbieren. Aus dem Biskuit zwei Kreise ausstechen. Einen mit einem Durchmesser von 20 cm, so dass er exakt in den Tortenring passt und einen etwas kleineren mit einem Durchmesser von ca 15 cm (der restliche Biskuit kann gut eingefroren werden oder zum Beispiel für ein Tiramisu verwendet werden). Den großen Biskuit-Boden in den Tortenring legen. 2 EL des Erdbeer-Kompott darauf verstreichen und die Erdbeeren mit der Schnittfläche nach außen an den Rand setzen. Ungefähr die Hälfte des Vanille-Mousse auf den Biskuit-Boden geben und am Rand entlang hoch streichen. Die Hälfte des übrigen Erdbeer-Kompotts auf dem Vanille-Mousse verteilen. Den kleinen Biskuit-Boden in die Mitte der Torte geben und etwas nach unten drücken. Das übrige Kompott auf dem Biskuit verteilen und das übrige Vanille-Mousse einfüllen. Glatt streichen. Die Torte für 1 Stunde im Kühlschrank anziehen lassen.

Die Gelatine nach Packungsanweisung einweichen. Himbeer-Püree mit Zucker und Wasser aufkochen lassen, dann vom Herd nehmen. Gelatine darin unter Rühren auflösen. Die Glasur kurz abkühlen lassen, bis sie noch lauwarm ist und dann über die Torte gießen. Die Torte im Kühlschrank mindestens 4 Stunden oder über Nacht komplett fest werden lassen. Mit gehobelter, weißer Schokolade (dafür einfach mit einem Sparschäler kleine Schokoladen-Röllchen von der Tafel „schälen“), Minzblättchen und ausgekratzten Vanilleschoten dekorieren.

Erdbeer-Vanille-Torte

Quelle:

Patisserie von William & Suzue Curley

12 Kommentare zu “Nachholbedarf oder Vanille-Erdbeer-Torte

  1. Gestern habe ich auch endlich mal deine tolle Torte gebacken! Die ist wirklich sehr lecker und wird sicher öfters auf dem Plan stehen bei mir!
    LG Gila

    • Hallo Gila,
      ach wie schön! :) Das freut mich sehr.
      Liebe Grüße,
      Steffi

  2. Tanja

    Hallo, ich hab die Torte zum 60. Geburtstag für meinen Vater gemacht. Er und alle anderen waren begeistern. So wie die meisten sagten, „die schmeckt geil“. Ein Traum auf der Zunge. Danke für dieses tolle Rezept.
    Allerdings hab ich eine 26 Springform genommen. Den zweiten Teigkreis musste ich zwar stückeln, ging aber auch ganz gut. Aus dem Rest hab ich Cupcakes gemacht.
    Danke, danke, danke nochmal

    LG Tanja

    • Hallo Tanja,
      oh, wow! Vielen Dank für das tolle Feedback :) Und Glückwunsch dass Dir die Torte so gut gelungen ist :)
      Liebe Grüße,
      Steffi

  3. Eva

    Die Torte sieht super lecker aus :-) Mein Sohn hat sich zum 4. Geburtstag eine Erdbeer-Vanille-Torte gewünscht…. keine Ahnung wo er hat das herhat. Normalerweise heisst es immer Schoki mit Schoko und am besten Schokolade dazu :-D Auf jeden Fall hab ich das Rezept gerade ausprobiert und Torte zieht jetzt im Kühlschrank an. Morgen wird sie angeschnitten. Bin schon ganz gespannt wie sie wird :-)

    Liebe Grüss
    Éva

    • Hallo Eva,
      Vielen lieben Dank! Freut mich riesig, dass das die Geburtstagstorte für deinen Sohn wird…ich finde er hat einen richtig guten Geschmack :D
      Ich wünsche euch einen super schönen Tag morgen :)
      Liebe Grüße,
      Steffi

      • Eva

        Hallöchen, die Torte ist super angekommen und gerade trudeln die ersten „Kannst du mir das Rezept schicken?“ ein wir leben in Ungarn, daher muss ich übersetzen, aber natürlich verschicke ich auch den Link. Schon allein wegen der tollen Bildern. Optisch konnte meine da nicht mithalten, aber geschmacklich wurde sie gerade „göttlich“ genannt vielen Dank nochmal

        • Hallo Éva,
          Oh wow, vielen lieben Dank! Ich freue mich total, dass Deine Torte so gut angekommen ist und ihren Weg bis nach Ungarn gefunden hat :)
          Ganz liebe Grüße,
          Steffi

  4. Melanie Feuchter

    Hallo das hört sich ja lecker an. Die Torte kann man sicherlich auch mit einer Springform mit 28cm machen und dann von den Füllungen das 1,5fache Rezept nehmen oder ?

    • Hallo Melanie,
      vielen Dank, freut mich :) Ja, 1,5 faches Rezept hätte ich auch gesagt, das sollte passen :)
      Liebe Grüße und ganz viel Spaß beim Backen wünsche ich Dir!
      Steffi

  5. Julia

    Ich hatte die Ehre diese Torte bei Steffi zu probieren. Kann nur jedem wärmstens empfehlen sie nachzubacken. Sie war mega lecker und sah extrem gut aus :-)!

    • Hallo Julia,
      Vielen Dank! Ich habe die Torte gerne mit Dir geteilt :)
      Liebe Grüße,
      Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.