Zeitlos oder schwarzer Sesamkuchen mit Mango

Schwarzer Sesamkuchen mit Mango

Da haben wir also den Salat. Beziehungsweise den schwarzen Kuchen. So was kommt eben dabei heraus, wenn man etwas mit schwarzem Sesam backen möchte :D Schwarz. Nicht tiefstes Rabenschwarz, aber auch zu dunkel um das noch mit gutem Gewissen als Grau bezeichnen zu können. Kann man Schwarz überhaupt als Farbe durchgehen lassen? Vielleicht sogar als die neue Trendfarbe für Kuchen im Frühling 2018? Ist einfach mal was anderes, oder? :D

Ich habe lange hin und her überlegt, wann so ein schwarzes Kuchenrezept gut passen würde und außer Halloween ist mir kein guter Zeitpunkt eingefallen. Und weil es noch so lange hin ist bis Halloween, war es mir einfach egal. Egal ob Schwarz zum Frühling mit den ganzen Knospen, grünen, zarten Blättchen und Pastelltönen passt oder nicht. Der Kuchen schmeckt einfach viel zu gut und leckerer Kuchen hat das ganze Jahr über Saison. Punkt :D Mit leckerem Kuchen meine ich übrigens einen super saftigen Sesamkuchen mit einer frischen Zitronennote und dazu fruchtige Mangosoße. Yummy :) Eine große Tasse Kaffee rundet das ganze perfekt ab :)

Falls ihr den Kuchen doch etwas frühlingshafter gestalten möchtet, könnt ihr auch einfach normalen, hellen Sesam verwenden ;)

Schwarzer Sesamkuchen mit Mango

Schwarzer Sesamkuchen mit Mango

Dauer: 30 Minuten + 20 Minuten Backzeit

Menge: Ca. 8 kleine Kuchen 

Hilfreich: Runde Backform mit 20 cm Durchmesser, runder Ausstecher mit 5 cm Durchmesser

  • 120 g weiche Butter
  • 3 EL geschmacksneutrales Öl, z.B. Sonnenblumenkernöl
  • 100 g Zucker
  • 4 Eier
  • 50 g Mehl
  • 70 g Stärke
  • 80 g gemahlener, schwarzer Sesam
  • 3 EL +1 EL Zitronensaft
  • Abgeriebene Schale einer Bio-Zitrone
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Mango

Butter mit Öl und Zucker schaumig schlagen. Die Eier einzeln unter die Buttermasse rühren. Anschließend die restlichen Zutaten, außer die Mango und 1 EL Zitronensaft unter die Buttermasse rühren. Den Tortenring auf ein Blech mit Backpapier stellen und den Teig einfüllen. Bei 180 °C im vorgeheizten Ofen 20 Minuten backen (Stäbchenprobe!).

Wenn der Kuchen abgekühlt ist, mit einem runden Ausstecher kleine Kuchen ausstechen (oder man dekoriert den Kuchen im Ganzen, das geht natürlich auch). Die Mango schälen und das Fruchtfleich vom Stein abschneiden. Die Hälfte der Mango würfeln und mit 1 EL Zitronensaft fein pürieren. Die andere Hälfte der Mango in dünne Scheiben schneiden. Die Sesamküchlein mit den Mangoscheiben und der -soße dekorieren.

Schwarzer Sesamkuchen mit Mango

2 Kommentare zu “Zeitlos oder schwarzer Sesamkuchen mit Mango

  1. Ach, ich finde auch schwarz ganz schick und er kann sich wirklich auch jetzt im Frühling sehen lassen (bis Halloween zu warten wäre ja nun wirklich viel zu lange ^^). Der Sesamkuchen trifft jedenfalls absolut meinen Geschmack und ich freue mich schon sehr aufs Ausprobieren :)
    Liebe Grüße, Anastasia

    • Hallo Anastasia,
      lieben Dank, freut mich, dass Dir das Rezept gefällt!
      Ich wünsche Dir viel Spaß beim Backen und Kuchenessen :)
      Liebe Grüße,
      Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hinweise zu den im Kommentar gespeicherten Daten kannst du in der hier finden.