Kuchenähnlichkeit oder Apple Pie Wraps

Apple Pie Wraps

Im Nachhinein weiß ich ehrlich gesagt gar nicht mehr, wie es im Einzelnen zu diesen absolut suchterzeugenden Apple Pie Wraps kam. Aber am besten fange ich einfach mal von vorne an. Ich bin momentan in meiner Wrap-Phase. Ich weiß gar nicht wie viel verschiedene Varianten ich der letzten Zeit gewickelt habe…Hühnchen & Lauch, Schinken & Käse & Salat, Ei & Parmesan & Pilze, Zucchini & Feta, … Wraps sind einfach sooooo praktisch! Sie lassen sich super vorbereiten, die Zutaten sind ganz flexibel und immer wie neu kombinierbar und man kann sie sogar ohne Besteck essen!

Als ich eines Abends mal wieder ein paar Wraps rollen wollte, fiel mein Blick auf die Äpfel auf der Arbeitsplatte. Statt dem geplanten Schinken mit Salat und Avocado sind dann spontan warme, angedünstete Apfelscheiben, Quark, Zimt, etwas Honig und Mandelmus in den Wrap gewandert. Was für ein Glück, dass ich das Pesto noch nicht auf den Wraps verteilt hatte, als mir die Apfelidee kam :D Und ich kann euch sagen…so ein lauwarmer Wrap – das schmeckt einfach ganz genau wie ein richtig leckerer Apple Pie. Man muss vorher nur keinen Teig machen, den Pie im Ofen backen oder tonnenweise Äpfel schälen. Fällt alles weg, schmeckt aber genau so gut! Super, oder? :)

Man kann die Wraps nur leider nicht so gut vorbereiten, denn: „Ach, ich probiere nur mal kurz“. Dann: „Ok, der ist jetzt schon angebissen, dann kannst du ihn auch ganz essen“. Und schließlich: „Das schmeckt sooooo gut, dann esse ich eben morgen Mittag eben ein belegtes Brötchen vom Bäcker“ :D

Falls es euer Durchhaltevermögen zulässt und ihr nicht alles auf einmal verputzt – die Wraps schmecken auch am nächsten Tag super zu einem warmen Kaffee dazu ;-)

Apple Pie Wraps

Dauer: 20 Minuten

Menge:  3 Wraps (bzw. 6 kleine Wraps)

  • 3 Vollkorn-Wraps
  • 2 Äpfel
  • 2 EL Zitronensaft
  • 140 g Magerquark
  • 3/4 TL Zimt
  • 1 1/2 TL Honig
  • 3 TL Mandelmus

Die Äpfel schälen, halbieren, Kerngehäuse entfernen und fein würfeln oder in Scheiben schneiden. Die Äpfel zusammen mit dem Zitronensaft und einem Schuss Wasser in einen Topf geben. Mit Deckel 5-10 Minuten dünsten, bis die Äpfel weich sind, aber noch nicht zerfallen. Je nachdem ob ihr einen warmen Wrap oder nicht haben wollt, die Äpfel kurz abkühlen lassen.

Die Wraps nebeneinander auf die Arbeitsplatte legen. Die Hälfte jedes Wraps mit Quark bestreichen, Honig, Zimt und Mandelmus gleichmäßig über dem Quark verteilen. Zum Schluss die Äpfel ebenfalls auf dem Quark verteilen. Die Wraps von der Seite mit dem Quark her einrollen. Entweder sofort essen oder in Frischhaltefolie einschlagen und im Kühlschrank aufbewahren.

Apple Pie Wraps

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweise zu den im Kommentar gespeicherten Daten kannst du in der hier finden.