Doppelt gemoppelt oder Oreo-Cheesecake-Torte

Oreo-Cheesecake-Torte

Endlich mal eine Torte mit Oreos AUF der Torte und Oreos IN der Torte. Win-Win-Situation sozusagen. Wenn man Oreos mag. Aber mal ehrlich, wer keine Oreos mag, ist in Essensfragen vielleicht sowieso nicht so eine vertrauenswürdige Referenz :D Wer möchte, kann zur Einstimmung auch schon ein paar Kekse während dem Backen essen…natürlich nur um zu überprüfen, dass die Oreos, die in den Kuchen kommen, noch gut sind. Angeblich sollen die ja super schnell schlecht werden, hab ich gehört. Wusstet ihr nicht? Dann esst ihr sie wohl immer schnell auf ;-) Vorbildlich! Denn Essen schlecht werden lassen muss ja nicht sein. Und besonders schade, wenn es Oreos sind. Jetzt aber genug von den kleinen Kekschen und zurück zur Torte. Die Oreos in der Torte sind in zwei cremigen Cheesecake-Schichten verarbeitet. Dazu gibt es fluffigen Schokoladen-Biskuit und dekoriert wird die Torte mit einer sahnigen Schokoladen-Mousse und natürlich ein paar Oreos :) Brauch ich gar nicht mehr dazu sagen, außer dass ein Kaffee so ein leckeres Stück Torte NATÜRLICH bestens ergänzt ;-)

Oreo-Cheesecake-Torte

Dauer: 90 Minuten + 25 Minuten Backzeit + 1 Nacht Kühlzeit

Hilfreich: Spritzbeutel mit schmaler, tropfenförmiger Tülle, Standmixer, runde Backform oder Tortenring mit 20 cm Durchmesser

Schokoladen-Creme

  • 450 ml Sahne mit 33% Fett
  • 75 g Zartbitter-Kuvertüre
  • 75 g Vollmilch-Kuvertüre

Die beiden Kuvertüre-Sorten hacken. Die Sahne im Topf aufkochen. Von der Hitze nehmen und die Schokolade mit in den Topf geben. Gelegentlich rühren, bis die Schokolade geschmolzen ist und eine einheitliche Creme entsteht. Kalt stellen.

Schokoladen-Boden

  • 100 g weiche Butter
  • 180 g Zucker
  • 2 Eier
  • 45 g Kakao-Pulver
  • 1 1/2 TL Backpulver
  • 170 g Mehl
  • 160 ml Milch

Die Butter mit dem Zucker schaumig schlagen. Dann die Eier unterrühren. Anschließend alle anderen Zutaten zugeben und so lange rühren, bis ein glatter Teig entsteht. Den Teig in drei runde Backformen mit 20 cm Durchmesser aufteilen (falls ihr keine drei Formen habt, könnt ihr die Böden auch nacheinander backen) und bei 180 °C ca. 10 Minuten backen. Abkühlen lassen.

Oreo-Cheesecake

  • 2 Eier
  • 600 g Frischkäse
  • 170 g Oreo-Kekse
  • 70 g Zucker
  • 10 EL Milch

Die Oreo-Kekse im Standmixer fein mahlen. Anschließend zusammen mit den restlichen Zutaten zu einer glatten Creme verrühren. Die Cheesecake-Masse halbieren und in zwei runde Backformen aufteilen (oder ebenfalls hintereinander backen). 15 Minuten im vorgeheizten Ofen bei 150 °C backen – der Cheesecake sollte gestockt sein, aber in der Mitte ruhig noch etwas „schwabbelig“ sein, wenn man an ihm rüttelt. Abkühlen lassen.

Dekoration

  • 6 Oreo-Kekse

Die Torte zusammen setzten. Dafür zunächst die Oberfläche der Schokoladen-Böden mit einem Messer begradigen. Einen Schokoladen-Boden auf eine Platte setzten, 1 TL der Schokoladen-Creme darauf verteilen und dann einen Oreo-Cheescake auf den Boden legen. Leicht andrücken. Ebenfalls einen TL Schokoladen-Creme auf dem Cheesecake verteilen. Anschließend die restlichen Schokoladen-Böden und den Cheesecake mit jeweils 1 TL Schokoladen-Creme weiter schichten. Die Torte abgedeckt im Kühlschrank über Nacht durchkühlen lassen. Die restliche Schokoladen-Creme ebenfalls über Nacht im Kühlschrank lagern.

Am nächsten Tag die Schokoladen-Creme wie normale Sahne steif schlagen. Dir Torte außen komplett mit der Creme einstreichen. Die restliche Creme in einen Spritzbeutel mit einer schmalen, tropfenförmigen Tülle füllen und am Rand von unten nach oben Creme-Streifen an die Torte spritzen. Wenn der ganze Rand fertig ist, mit einem Messer die oberen Enden der Creme-Streifen begradigen. Zwei der Oreo-Kekse fein mahlen und die Krümel in einem Kreis auf der Torte verteilen. 2 Oreo-Kekse hacken und auf den Krümeln verteilen. 2 Oreo-Kekse halbieren und ebenfalls auf die Torte legen. Die restliche Schokoladen-Creme in eine Plastik-Tüte geben, die Spitze abschneiden und kleine Tupfen zwischen den gehackten Oreos spritzen.

Oreo-Cheesecake-Torte

4 Kommentare zu “Doppelt gemoppelt oder Oreo-Cheesecake-Torte

  1. Liebe Steffi, ich bin ein super großer Oreo und Cheesecake Fan. Daher ist diese Torte perfekt für mich…ich werde mir das Rezept gleich speichern und bei Gelegenheit backen. Die Fotos sehen übrigens wunderschön aus.

    LG, Diana

    • Hallo Diana,
      vielen lieben Dank! Ich bin ganz gespannt, wie Dir die Torte schmeckt :)
      Liebe Grüße und viel Spaß beim Backen,
      Steffi

  2. Das ist glaube ich wirklich meine absolute Traum-Torte! Wow, so unglaublich lecker :)
    LG
    Brini

    • Hallo Brini,
      das freut mich! Schön, dass ich Deinen Geschmack getroffen habe! :) Oreos und Cheesecake machen einfach alles NOCH besser :D
      Liebe Grüße,
      Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.