Schweißtreibende Arbeit oder Matcha-Muffins mit Nektarine und Sesam-Streusel

Matcha-Muffins mit Nektarinen und Sesam-Streusel

Normalerweise sind hier ja eher die Rezepte das Thema um das es geht. Aber in diesem Fall MUSS ich einfach eine Ausnahme machen! Denn die Muffins an sich waren der unkomplizierteste Teil an der ganzen Sache: Saftiger Kuchen mit Matcha, ein paar Nektarinen und ober-leckere Sesam-Streusel. Einfach nur yummy und schneller im Ofen als ihr „Matcha-Muffins mit Nektarine und Sesam-Streusel“ sagen könnt!

Der aufwändige Teil waren dann am Ende die Fotos von diesen leckeren, kleinen Dingern! Angefangen hat alles so: Meine Schwester hat sich mal wieder als aufopferungsvolles Handmodel zur Verfügung gestellt…Wir wussten beide noch nicht, was uns erwarten würde :D Ich habe mich auf jeden Fall tierisch gefreut, denn wenn meine Schwester den Kuchen einfach in der Hand hält, brauche ich kein Foto-Set aufbauen. Schließlich ist alles, was man auf dem Foto sieht, ihre Hände und ihr T-Shirt. T-Shirt ist hier allerdings DAS Stichwort :D An dem Tag war es einfach nur soooooo heiß. Und vielleicht lag es auch einfach an der Hitze, dass wir uns irgendwie nicht entscheiden konnten, was der beste T-Shirt-Hintergrund für die Muffins ist. Sage und schreibe sechs (!!!) Mal hat sich meine Schwester umgezogen. Von hell gemustert zu dunkelrot nach rot über grau zu schwarz und dann letztendlich zu einem leicht gemusterten schwarzen T-Shirt hatte sie alles an. Mich wundert im Nachhinein eigentlich immer noch, dass man keine kleinen Schweißperlchen an ihren Händen sieht von der ganzen Umzieh-Aktion bei der Hitze :D
Aber was hätte ich nur ohne sie gemacht! Am Ende hatten wir dann super schöne Fotos, ich einen lustigen und meine Schwester einen doch recht anstrengenden Nachmittag! Die Belohnung war allerdings absolut in Reichweite :)

An meine Schwester: Danke nochmal :) Ich hoffe ich darf Dich weiterhin buchen…stell Dir einfach vor, wie ich jetzt nicht mit ein paar Geldscheinen, sondern leckeren Muffins winke :D

Matcha-Muffins mit Nektarine und Sesam-Streusel

Dauer: 30 Minuten + 15 Minuten Backzeit

Menge: 12 große oder 24 kleine Muffins

Hilfreich: Muffin-Backförmchen

Matcha-Muffins

  • 125 g Mehl
  • 50 g geschälte und gemahlene Mandeln
  • 90 g Zucker
  • 30 g geschmolzene und abgekühlte Butter
  • 120 ml Milch
  • 1 Ei
  • 80 g Magerquark
  • 1/2 EL Matcha-Pulver
  • Abgeriebene Schale von 1 Bio-Zitrone
  • 1 TL Backpulver
  • 1/4 TL Natron
  • 3 Nektarinen

Alle Zutaten bis auf die Nektarinen in eine Schüssel geben und zu einem glatten Teig verrühren. Den Teig in Muffinförmchen füllen, so dass diese ungefähr zur Hälfte gefüllt sind. Die Nektarinen waschen und entsteinen. Entweder in Scheiben schneiden oder würfeln. Die Nektarinenstücke auf die Muffinförmchen verteilen.

Sesam-Streusel

  • 60 g Mehl
  • 30 g Zucker
  • 30 g brauner Zucker
  • 30 g geschmolzene und abgekühlte Butter
  • 1/2 EL weißer Sesam
  • 1/2 EL schwarzer Sesam
  • 1/4 TL Salz

Für die Streusel alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit einer Gabel zu Streusel verarbeiten. Die Streusel auf die Muffins geben. Im vorgeheizten Ofen bei 180 °C ca. 15 Minuten backen. Ein Holzspieß, der in einen Muffin gesteckt wird, sollte ohne Teigreste wieder heraus kommen.

Matcha-Muffins mit Nektarinen und Sesam-Streusel

2 Kommentare zu “Schweißtreibende Arbeit oder Matcha-Muffins mit Nektarine und Sesam-Streusel

  1. Toni

    Hallo Steffi
    Du kennst mich einfach , da spring ich doch auch eher an als auf Geldscheine :P Aber auf die Menge kommt es an , sag ich dir. :P
    Hat Spaß gemacht und natürlich mache ich das immer wieder gerne. :D
    Freu mich schon auf den nächsten ehrenamtlichen „Auftrag“ :D
    Viele hungrige Grüße
    Toni

    • Hallo Toni,
      da bin ich aber erleichtert :) Dann brauche ich jetzt nicht mehr die Hände von anderen Leuten genauer unter die Lupe nehmen,
      auf der Suche nach möglichem Model-Ersatz :D Puh!
      Klar, der nächste Auftrag kommt bestimmt – ich freu mich schon :)
      Liebe Grüße,
      Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.