Unkrautverwertung oder Matcha-Granola mit Honig und Mandeln

Matcha-Granola mit Honig und Mandeln

Wie dekorativ kann denn Unkraut bitte aussehen?! :D Ich bin begeistert! Vielleicht ist es euch schon aufgefallen, aber es wandert öfters mal das ein oder andere Ästchen, Blättchen oder Blümchen mit auf die Bilder. Allerdings würde ich behaupten, dass es noch nie Unkraut war :D Bis jetzt! Keine Ahnung was das für eine Pflanze ist, aber so vertrocknet ist sie doch höchst sehenswert. Diesen filigranen Ästchen und den zarten Knospen oder Saatkäpselchen (was für noch mehr Unkraut sorgen wird, aber lassen wir den Aspekt mal außen vor :D) konnte ich einfach nicht widerstehen…

Ach so. Jetzt fällt es mir wieder ein – eigentlich wollte ich über Granola schreiben :D Genauer gesagt über Matcha-Granola mit Honig und Mandeln. Absolut knusprig, absolut süchtig machend und absolut einfach in der Herstellung! Besser geht es doch gar nicht mehr :) Durch das Rösten im Ofen wird das Müsli so wunderbar knusprig und ist im Geschmack einfach unübertrefflich…Matcha mit Honig, einem Hauch Vanille und Honig und knusprige Mandeln. Yummy. Das schmeckt irgendwie nach Frühling, könnte aber auch an der frischen, grünen Farbe vom Matchapulver liegen :D

Matcha-Granola mit Honig und Mandeln

Am liebsten esse ich das Granola mit Joghurt und Himbeeren. Oder ganz puristisch mit Milch. Auf jeden Fall ist aber immer ein Kaffee in Reichweite. Glaubt mir, selbst das Aufstehen wird etwas erträglicher, wenn man weiß, dass so ein leckeres Frühstück auf einen wartet :)

Die Inspiration zu diesem Müsli kommt übrigens von der lieben Madame Dessert, die mich mit einem verboten guten Rezept für Schoko Kokos Granola total angefixt hat. Seit dem habe ich unsere Küche quasi in eine große Granola-Produktionsstätte verwandelt :D

Matcha-Granola mit Honig und Mandeln

Matcha-Granola mit Honig und Mandeln

Dauer: 10 Minuten + 20 Minuten Backzeit

  • 400 g grobe Haferflocken
  • 160 g gehackte Mandeln
  • 70 g Kokosöl
  • 100 g Honig (oder mehr, je nach Geschmack)
  • Abgeriebene Schale von 2 Bio-Zitronen
  • 2 gestrichene EL Matchapulver (oder mehr, je nach Geschmack)
  • 4 TL Zitronensaft
  • 1 Vanilleschote

Den Ofen auf 150 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Das Kokosöl mit dem Honig leicht erhitzen, bis das Öl geschmolzen ist. Vanilleschote der Länge nach halbieren und das Mark heraus kratzen. Vanillemark mit Zitronenschale, -saft und Matchapulver zu der Honig-Öl-Mischung geben. Alles glatt rühren. In einer großen Schüssel die Haferflocken mit den Mandeln mischen und die Matcha-Öl-Honig-Mischung dazu geben. Mit einem Löffel vermengen, bis sich alles gleichmäßig verteilt hat.

Das Granola auf ein Blech mit Backpapier geben und im Ofen 20 Minuten backen. Nach 1/3 und 2/3 der Zeit das Granola umrühren, damit es gleichmäßig gebacken wird. Zum Auskühlen das Backpapier mit dem Granola auf ein Kuchengitter ziehen. In einer gut verschließbaren Dose aufbewahren.

Bitte einmal ausdrucken :)

Matcha-Granola mit Honig und Mandeln

2 Kommentare zu “Unkrautverwertung oder Matcha-Granola mit Honig und Mandeln

  1. Toni

    Hallo Steffi,
    ich bin total begeistert von deinem Müsli. ♡
    Gerade heute Abend habe ich wieder eine Portion angeworfen und in der ganzen Wohnung riecht es schon lecker nach gerösteten Haferflocken.
    Auch finde ich super, dass man hier seiner Kreativität freien Lauf lassen kann, ob man gerade mehr Lust auf ein schokoladiges oder eher zitroniges oder oder oder hat. Das kann man echt einfach abändern. Heute gibt es bei mir die zitronige Kombination mit weißem Schokopulver und Kürbiskernen. Ich bin gespannt. :D
    Vielen lieben Dank für diese tolle Anregung und Grüße
    Toni

    • Hallo Toni,
      oh wie schön :) Jetzt habe ich auch Lust auf knuspriges Müsli mit weißer Schokolade und Kürbiskernen :D
      Liebe Grüße,
      Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweise zu den im Kommentar gespeicherten Daten kannst Du hier finden.