Mohnsatt oder kleine Mohnstollen

Kleine Mohnstollen

Wenn man es ganz genau nimmt, handelt es sich hier gar nicht um ein Stollenrezept… und das obwohl der Titel es ja doch vermuten lässt. Typischer Stollenteig enthält nämlich eine ganze Menge mehr Butter, damit er sich länger hält. Bei meinen kleinen Stollen (ich nenne sie trotzdem einfach so, weil sie so aussehen :D ) ist es ein ganz normaler Hefeteig, aber die Haltbarkeit ist in diesem Fall zum Glück absolut nicht relevant. Denn die Betonung liegt hier nicht auf Stollen, sondern auf MOHN :) Der Mohn macht die kleinen Dinger unglaublich saftig und so lecker, dass sie sich bei mir noch nicht mal einen ganzen Tag gehalten haben!

Der nächste entscheidende Punkt ist außerdem, dass der Teig weniger als Teig, sondern als Mohnbefestigung zu sehen ist. Wer möchte kann die Füllung natürlich auch einfach pur löffeln. Nicht, dass ich das tatsächlich gemacht hätte, aber ich kann mir so was immer sehr gut vorstellen :D Trotzdem darf man nicht vergessen, dass das Auge ja eben auch mit isst. Deswegen habe ich mich für einen Hauch Hefeteig entschieden, der diese saftige Mohnfüllung in ein paar kleine, schnuckelige Stollen verwandelt.

Zu einem kleinen Stollen brauche ich dann nur noch eine große Tasse Kaffee und mein Mohnglück ist perfekt :)

Kleine Mohnstollen

Dauer: 50 Minuten + 90 Minuten Zeit zum Gehen + 15 Minuten Backzeit

Menge: 13 Stück 

Hefeteig

  • 150 ml Milch
  • 1/2 Würfel frische Hefe
  • 30 g Zucker
  • 2 Eigelb
  • 300 g Mehl
  • 45 g weiche Butter

Für den Teig die Milch in einem Topf lauwarm erwärmen. 30 g Mehl und Zucker einrühren und die Hefe hinein krümeln. An einem warmen Ort abgedeckt ca. 10 Minuten gehen lassen, bis sich Bläschen gebildet haben. Anschließend die restlichen Zutaten dazu geben und gut verkneten, bis ein seidig glänzender Teig, der noch etwas klebrig ist, entstanden ist. Abgedeckt an einem warmen Ort eine Stunde gehen lassen, bis der Teig merklich an Volumen zugelegt hat (in dieser Zeit die Mohnfüllung zubereiten). Den Teig nochmals durchkneten.

Mohnfüllung

  • 250 g gemahlener Mohn
  • 200 ml + 1 EL Milch
  • 110 g Zucker
  • 130 g Marzipan
  • 70 g gemahlene Mandeln
  • 1 Prise Zimt
  • 1 Eigelb

Das Marzipan würfeln. Mohn, 200 ml Milch, Zucker, Marzipan, Mandeln und Zimt in einen Topf geben. Unter Rühren einmal aufkochen – das Marzipan dabei mit dem Löffel einarbeiten. Abkühlen lassen.

Den fertig gegangenen Hefeteig auf einer bemehlten Arbeitsplatte zu einem länglichen Rechteck ausrollen (ca. 90 cm x 15 cm). Die Mohnfüllung darauf verteilen und die obere, lange Kante frei lassen. Nun von unten den Teig zusammen rollen und das Teigstück ohne Füllung gut fest drücken. Mit einem Messer Stücke von ca. 8 ca. abschneiden und entweder in längliche Förmchen setzen oder einfach so auf ein Blech mit Backpapier. Erneut abdecken und 20 Minuten gehen lassen.

Eigelb mit 1 EL Milch verrühren und die kleinen Stollen damit bepinseln. Im vorgeheizten Ofen bei 180 °C ca. 15 Minuten backen.

Kleine Mohnstollen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweise zu den im Kommentar gespeicherten Daten kannst Du hier finden.