Glückliche Umstände oder Kastanien-Cupcakes mit Orangen-Quark

Kastanien-Cupcakes mit Orangen-Quark

Sehen diese Cupcakes aus wie ein kleiner Unfall? Lustigerweise sind sie das nämlich :D Denn eigentlich sollten das Crêpes werden! Genau…fast das Gegenteil von so einem fluffigen Muffin :D Ich denke mein Fehler war einfach, dass ich etwas später abends unbedingt noch einen Crêpe-Teig mit meiner neusten Errungenschaft ausprobieren wollte: Kastanien-Mehl! Allerdings hatte ich dann ein Ei in der Schüssel und die Menge an Milch leider mit der Menge an Mehl vertauscht. D.h. der Teig war viiiiiiel zu fest für Crêpes und ich wollte auch nicht noch mehr Milch und Eier dazu tun um das ganze Mehl wieder auszugleichen…das hätte eine Crêpes-Portion für die ganze Woche gegeben (und ich kann richtig viel Crêpes essen :D ) Wegschmeißen wollte ich das aber auch nicht und da kam mir die Idee einfach einen Muffinteig daraus zu machen. Die Muffins haben den Abend nicht überlebt, weil das wirklich mit Abstand die fluffigsten Teilchen überhaupt waren. Dann noch ein leicht nussiger Geschmack durch das Kastanien-Mehl…super lecker :) Der zweite Schwung den ich sofort am nächsten Tag gebacken habe, hat noch eine fruchtige Creme aus Orangen und Quark verpasst bekommen…NOCH leckerer! Hier konnte ich mich auch gerade noch lange genug zurück halten um ein paar Fotos zu machen und mir einen flotten Espresso für dazu zu kochen ;-)

Kastanien-Cupcakes mit Orangen-Quark

Dauer: 30 Minuten + 15 Minuten Backzeit

Menge: 10 Stück

Hilfreich: Muffinförmchen

Kastanien-Muffins

  • 2 Eier
  • 90 g Zucker
  • 45 g Mehl
  • 105 Kastanienmehl
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 Pck Backpulver
  • 70 ml Milch

Die Eier mit dem Zucker schaumig rühren. Anschließend alle anderen Zutaten in die Schüssel geben und zu einem glatten Teig verrühren. Den Teig auf die Muffinförmchen verteilen, so dass sie zu ca. 2/3 gefüllt sind. Im vorgeheizten Ofen bei 180 °C 15 Minuten backen. Abkühlen lassen.

Topping

  • 160 g Magerquark
  • 90 g Frischkäse
  • 30 g Zucker
  • 2 Bio-Orangen
  • Optional: Kaffeeöl oder etwas Olivenöl

Für die Orangen-Creme eine der Bio-Orangen abwaschen und die Schale fein abreiben. Die Schale mit dem Quark, Frischkäse und dem Zucker glatt rühren. Die Creme auf die Kastanien-Muffins verteilen und glatt streichen. Die Orangen filetieren. Dazu mit einem scharfen Messer „Deckel“ und „Boden“ der Orangen abschneiden. Dann die restliche Schale ringsum von oben nach unten abscheiden, sodass auch die weiße Haut entfernt wird. Danach sollte die Orange komplett von der Schale befreit sein. Nun die Filets heraus schneiden. Dazu an den Trennwänden entlang schneiden und die Filets heraus lösen. Die Orangenfilets auf die Creme legen und mit etwas Kaffeeöl beträufeln.

Kastanien-Cupcakes mit Orangen-Quark

4 Kommentare zu “Glückliche Umstände oder Kastanien-Cupcakes mit Orangen-Quark

  1. Oh das sieht aber himmlisch aus! Ich habe gestern Abend festgestellt wie lange ich schon keine Cupcakes mehr gemacht habe. Jetzt stoße ich zufällig auf deine Seite und siehe da.. So ein leckeres Rezept :-) Sollte ich gleich mal ausprobieren!
    Sieht super lecker aus und die Fotos sind fantastisch!!
    Ganz liebe Grüße,
    Katharina

    • Hallo Katharina,
      vielen lieben Dank! Das freut mich riesig :) Ich mag das Rezept auch besonders gerne, weil es relativ schnell gemacht ist und durch die Quark-Creme nicht ganz so mächtig wie eine Buttercreme ;-)
      Liebe Grüße,
      Steff

  2. DIE schaunscho soooo fruchtig aus,,,,
    lecka,,,lecka

    hob no an feinen ABEND
    bussale bis bald de BIRGIT

    • Hallo Birgit,
      danke :) Ja, mit der Orange werden die Cupcakes zu richtig fruchtigen Vitaminbömbchen :D
      Dir auch einen schönen Tag & liebe Grüße,
      Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.