Lieber spät als nie oder Crêpe-Torte mit Zartbitterschokolade und Erdnüssen

Crêpe-Torte mit Zartbitterschokolade und Erdnüssen

Große Überraschung – es gibt Crêpe-Torte :) Ich hoffe ihr habt fleißig mit der Crêpe-Pfanne geübt, denn ihr könnt nicht behaupten, ich hätte nicht schon ein paar sehr eindeutige Andeutungen mit den Crêpe-Röllchen gemacht. Falls es eure ersten Crêpes sein sollten, ist das aber auch kein Problem. Denn die Torte ist das Ziel – nicht der Weg, wie immer alle behauten :D Zu dem großen Berg an Crêpes gibt es außerdem eine absolut leckere Frischkäsecreme, Erdnüsse, cremiges Erdnussmus und Zartbitterschokolade. Ich mache mir selbst den Vorwurf, warum ich mir dieses Rezept nicht schon früher ausgedacht habe. Denn dann hätte ich die Torte schon viiiiiiiiiel öfters essen können. Schande über mein Haupt – und ihr seid ja auch Leidtragende von meiner schwerwiegenden Verfehlung! Es tut mir wirklich leid und es war nie meine Absicht uns diese leckere Torte so lange vorzuenthalten! Schneidet euch als Entschuldigung meinerseits bitte ein besonders großes Stück ab und gönnt euch ruhig ein extra Tässchen Kaffee dazu ;-)

Crêpe-Torte mit Zartbitterschokolade und Erdnüssen

Dauer: 2 Stunden + mind. 2 Stunden Kühlzeit

Hilfreich: Crêpe-Pfanne (im Notfall geht natürlich auch eine normale Pfanne), Tortenring mit 20 cm Durchmesser

Crêpes

  • 240 g Dinkelvollkornmehl
  • 4 Eier
  • 4 EL Öl (kein Olivenöl)
  • 2 EL Zucker
  • 500 ml Milch

Für den Crêpes-Teig alle Teigzutaten verrühren, sodass ein flüssiger Teig ohne Klümpchen entsteht. Dafür zunächst nur einen Teil der Milch dazu geben und dann nach und nach den Rest. Zugedeckt 30 Minuten ruhen lassen. Anschließend am besten in einer Crêpes-Pfanne ca. 15 Crêpes ausbacken. Der Durchmesser sollte ca. 20 cm betragen. Auf einem Backblech oder einem großen Teller nebeneinander legen und auskühlen lassen. Die Crêpes mit dem Tortenring ausstechen, sodass alle Crêpes gleich groß und gleichmäßig rund sind.

Frischkäse-Creme

  • 250 g Frischkäse
  • 250 g Sahne
  • 100 g Puderzucker
  • 60 g Erdnussmus
  • 60 g gemahlene Zartbitterschokolade mit 70% Kakao

Frischkäse, Sahne und Puderzucker in einer Schüssel mit einem Handmixer steif schlagen. Anschließend die gemahlene Schokolade unterrühren.

Das Erdnussmus in einen Topf geben und erwärmen. Auf einige der Crêpes etwas Erdnussmus verteilen, bis es aufgebraucht ist. Nun die Torte zusammen setzen. Dafür einen Erdnuss-Crêpe auf eine Tortenplatte legen. Etwas Frischkäse-Creme darauf verstreichen – hier die Creme unbedingt bis zum Rand und etwas hinaus verstreichen. Den nächsten Crêpe darauf legen und wieder mit Frischkäse-Creme bestreichen. Auf diese Weise alle Crêpes stapeln und mit einem Crêpe ohne Erdnussmus abschließen. Den obersten Crêpe auch nicht mit Frischkäse-Creme bestreichen. Mit einem Messer oder einer Palette den Rand der Torte glatt streichen. 2 Stunden oder über Nacht kalt stellen.

Zartbitterguss

  • 50 g gehackte Zartbitterschokolade mit 70% Kakao
  • 50 g gehackte Vollmilchschokolade
  • 60 g Sahne
  • gehackte Erdnüsse
  • 1 TL Erdnussmus

Für den Guss die restliche Sahne in einen Topf geben und einmal aufkochen. Vom Herd nehmen und die gehackte Zartbitter- und Vollmilchschokolade dazu geben. Kurz warten bis die Schokolade geschmolzen ist, dann glatt rühren. Den Guss noch etwas abkühlen lassen und dann auf die Torte geben. Mit einem Messer verstreichen, sodass der Guss am Rand etwas herunter läuft. Das restliche Erdnussmus leicht erwärmen. Die Torte mit gehackten Erdnüssen und Erdnussmus dekorieren.

Crêpe-Torte mit Zartbitterschokolade und Erdnüssen

2 Kommentare zu “Lieber spät als nie oder Crêpe-Torte mit Zartbitterschokolade und Erdnüssen

  1. Liebe Steffi,
    das sieht sooooo lecker aus! Die Torte ist das Ziel – das würde ich mir sehr gerne auf ein T-Shirt drucken lassen. Und auf der Rückseite würde stehen: Warum hat sich Steffi diese Wahnsinns-Torte nicht schon viel früher einfallen lassen? Schäm Dich! ;)
    Herzlichst, Conny

    • Hallo Conny,
      lieben Dank, ich lach mich schlapp :D Ich würde auch ein T-Shirt (und noch ein Stückchen Torte) nehmen :D
      Ganz liebe Grüße,
      Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweise zu den im Kommentar gespeicherten Daten kannst du in der hier finden.