Weihnachtswunschvorschlag oder Champagner-Trüffel-Tarte mit Cranberries

Champagner-Trüffel-Tarte mit Cranberries

Kein Vorgeplänkel, kommen wir gleich zur Sache, denn heute will ich gar nicht groß um den heißen Brei herum reden! Das hier ist eins meiner neuen Lieblingsrezepte. Denn es lässt wirklich keine Wünsche offen. Eine Champagner-Trüffel-Tarte mit Cranberries. Fruchtig. Cremig. Knusprig. Mit weißer Schokolade. Ein Hauch Marc de Champagne. Total edel. Mal etwas anderes. Zum Niederknien lecker. Hab ich noch was vergessen? Passt hervorragend zu einem Kaffee dazu und könnte sogar auch als Nachtisch durchgehen, finde ich :)

Noch ein kleiner Tipp am Rande für eure Weihnachtswunschliste: Für diese Tarte lohne es sich DEFINITIV sich eine neue, sehr große Tarteform zuzulegen, für die man das Rezept „leider“ gleich verdreifachen muss ;-)
Weihnachtswünsche für Fortgeschrittene: Wer einen Weihnachtsmann hat, der gerne backt, der wünscht sich am besten die Tarteform gleich mit Füllung :)

Champagner-Trüffel-Tarte mit Cranberries

Champagner-Trüffel-Tarte mit Cranberries

Dauer: 40 Minuten + 10 Minuten Backzeit

Hilfreich: Längliche Tarteform (ca. 30 cm x 10 cm)

Mürbeteigboden

  • 60 g Zucker
  • 100 g weiche Butter
  • 170 g Mehl

Alle Zutaten zusammen mit einer Prise Salz zu einem Mürbeteig verkneten. Ausrollen und den Boden, sowie den Rand der Tarteform damit auskleiden. Im vorgeheizten Ofen bei 180 °C 10 Minuten backen. Abkühlen lassen. Die Teigreste ausrollen und kleine Sternchen ausstechen. Diese ca. 5-10 Minuten backen, bis sie braun werden.

Cranberry-Füllung

  • 200 g frische Cranberries
  • 40 ml Wasser
  • 100 g Zucker

Die Cranberries waschen und halbieren. Zusammen mit dem Wasser und dem Zucker in einen Topf geben. Einmal aufkochen und dann bei mittlerer Hitze weiter kochen, bis die Cranberries weich sind und ein Kompott entsteht. Abkühlen lassen.

Die Cranberry-Füllung auf den Tarteboden geben und glatt streichen.

Champagner-Trüffel-Creme

  • 100 ml Sahne
  • 200 g gehackte, weiße Schokolade
  • 30 g Butter
  • 3 EL Marc de Champagne

Die Sahne aufkochen und anschließend Schokolade und Butter dazu geben. Kurz stehen lassen und dann rühren, bis sich Schokolade und Butter aufgelöst haben. Dann den Marc de Champagne unterrühren. Die Trüffel-Creme auf die Cranberry-Füllung gießen und am besten über Nacht im Kühlschrank fest werden lassen.

Dekoration

  • Cranberries
  • Zucker
  • Honig
  • Goldene Zuckersternchen

Für die Dekoration einige Cranberries halbieren und einige Cranberries mit Honig einpinseln und in Zucker wälzen. Vor dem Servieren Cranberries, Kekssternchen und Zuckersternchen auf der Tarte verteilen.

Champagner-Trüffel-Tarte mit Cranberries

2 Kommentare zu “Weihnachtswunschvorschlag oder Champagner-Trüffel-Tarte mit Cranberries

  1. Ich stelle mir die Kombination des feinen Marc de Champagner-Trüffel-Toppings mit den säuerlichen Cranberries absolut köstlich vor. Leider bekomme ich hier immer nur getrocknete Cranberries. Zu schade! Die Tarte würde ich echt gern nachbacken.

    • Hallo,
      vielen lieben Dank. Ich kann Dir versichern, dass sich das Nachbacken auf jeden Fall lohnt :) Vielleicht könnte man die Cranberries durch eine fruchtige Füllung aus Orangen ersetzen. Das stelle ich mir auch sehr lecker vor. Oder vielleicht gefällt Dir auch ein älteres Rezept für Champagner-Trüffel-Törtchen :)
      Ich hoffe ich konnte Dir ein bisschen weiter helfen :)
      Liebe Grüße,
      Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hinweise zu den im Kommentar gespeicherten Daten kannst du in der hier finden.