Arbeitsverlagerungspläne oder Baileys-Parfait mit Granatapfel

Baileys-Parfait mit Granatapfel

Ich kann es kaum fassen, aber in weniger als zwei Wochen ist schon Weihnachten! Ja, doch – ich habe das extra auch nochmal im Kalender überprüft. Es kommt mir so vor, als ob das von Jahr zu Jahr immer NOCH schneller geht. Vielleicht liegt es dieses Jahr aber auch einfach daran, dass Weihnachten und der vierte Advent zusammen fallen. So muss es sein :D
Mit Weihnachten rückt natürlich auch das Weihnachtsessen immer näher. Bei uns gibt es an Heilig Abend jedes Jahr Fondue. Das schmeckt einfach toll und ist gemütlich. Nur Vorspeise und Nachtisch wechseln.

Da ich ein großer Freund davon bin, die Dinge zu erledigen, wenn man noch genug Zeit hat, kann ich euch dieses Baileys-Parfait mit Granatapfel wirklich nur dringendst empfehlen. Wärmstens empfehlen klappt in diesem speziellen Fall nicht, da das Parfait sonst schmilzt :D Arbeitsverlagerung ist hier auf jeden Fall der Schlüssel für einen entspannten Abend an Weihnachten – Ihr könnt das ganze Parfait gemütlich schon eine Woche vorher vorbereiten und habt somit schon mal eine vorweihnachtliche Sorge weniger :) An Weihnachten müsst ihr dann lediglich das Parfait aus der Form lösen, ein bisschen dekorieren und FERTIG!
Mehr Zeit für Familie und Freunde, mehr Zeit zum Geschenkeauspacken und mehr Zeit um noch einen Espresso mit einer Prise Zimt zu genießen :)

Baileys-Parfait mit Granatapfel

Dauer: 30 Minuten + 1 Nacht zum Gefrieren

Menge: Kleiner Nachtisch für 8 Personen  

Hilfreich: Runde Form mit 20 cm Durchmesser oder Kastenform

  • 30 + 170 g Sahne
  • 25 g gehackte Vollmilchschokolade
  • 1/2 TL Zimt
  • 70 g Knuspermüsli
  • 1 frisches Ei
  • 1 frisches Eigelb
  • 40 g Zucker
  • 60 g Baileys
  • 1/2 Granatapfel

Für die Vollmilchsoße 30 g Sahne aufkochen. Vom Herd nehmen und die Schokolade und den Zimt dazu geben. Kurz stehen lassen und dann rühren, bis sich die Schokolade aufgelöst hat. Abkühlen lassen.

Für das Parfait Ei, Eigelb, Zucker und Baileys in einer Metallschüssel über einem Topf mit kochendem Wasser schaumig schlagen (die Schüssel sollte allerdings nicht das Wasser berühren, sondern vom heißen Wasserdampf erwärmt werden). Wenn die Masse luftig und warm ist in eine andere Schüssel umfüllen und weiter schlagen, bis sie auf Zimmertemperatur abgekühlt ist. Die übrige Sahne (170 g) steif schlagen und unterheben.

Das Knuspermüsli in eine runde Form geben und verteilen, sodass der Boden bedeckt ist. Die Parfait-Masse in die Form geben. Mit einem Löffel die Schokoladensoße unterstrudeln. Über Nacht im Tiefkühler gefrieren lassen.

Vor dem Servieren das Parfait kurz antauen lassen und aus der Form lösen. Mit Granatapfelkernen dekorieren.

Baileys-Parfait mit Granatapfel

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.