Dekorationsbeschaffungsmaßnahmen oder Biskuitrolle mit Himbeeren, Holunderblüten und Kürbiskernen

Biskuitrolle mit Himbeeren, Holunderblüten und Kürbiskernen

Manche Rezepte sind von der Entstehung her wirklich extrem unspektakulär. Ich habe eine Idee, probiere sie aus, Ergebnis schmeckt gut, ich mache Fotos und esse anschließend – vorzugsweise alleine – alles auf. Und dann gibt es diese Biskuitrolle mit Himbeeren, Holunderblüten und Kürbiskernen :D Die Idee habe ich sicher schon seit einem halben Jahr, aber da man im November so schlecht an Holunderblüten kommt, habe ich mich geduldet. Bis vor kurzem. Letzte Woche war es dann endlich so weit, ich habe die ersten Blüten gesichtet und hatte mir für das Wochenende gleich meine Biskuitrolle vorgenommen. Ich hatte schon Angst, dass das zu spät sein würde, denn die Blüten verblühen ja auch wieder fast schneller als man „Biskuitrolle“ sagen kann :D So weit so gut und unspektakulär.

Biskuitrolle mit Himbeeren, Holunderblüten und Kürbiskernen

Im Handumdrehen ist dieses Röllchen im Kühlschrank gelandet und ich freute mich schon auf die schönen Fotos, die ich am nächsten Tag schießen wollte. Der nächste Tag kam und es regnete. Doch davon lasse ich mich mal gar nicht abhalten – mit Kapuze und der kleiner Gartenschere bewaffnet, habe ich mich auf die Suche nach den schönsten Blüten gemacht. Unter dem doch ziemlich hohen Holunderstrauch angekommen, musste ich erstmal fest stellen, dass seit der Sichtung der ersten Blüten eigentlich keine Veränderung statt gefunden hatte (vielleicht weil es wieder so kalt geworden ist?!)…die meisten Knospen waren noch zu und die paar Blüten waren dann doch sehr hoch. Und zwar so hoch, dass ich sie auch beim Hochhüpfen nicht mit der Schere erwischt habe. Kleine Beobachtung nebenbei: Je höher man hüpft, desto schlechter kann man mit der Schere zielen :D Es wurde Zeit für größere Geschütze – die große Astschere mit ausziehbaren Griffen! Damit habe ich dann zum Glück die einzigen (!) vier Blütendolden mit offenen Blüten erwischt. Aber bitte fragt nicht, wie das ausgesehen haben muss, als ich mit der Gartenschere unter unserem Holunder im Regen rumgehüpft bin. Und selbst das Bild mit der Astschere um ein paar zarte Blütchen abzuknipsen, hat auch Potenzial  :D

Erkenntnis Nr. 1: Wir brauchen unbedingt einen hohen Gartenzaun, damit ich solche Aktionen in Zukunft ohne ungewolltes Publikum machen kann :D

Erkenntnis Nr. 2: Es hat sich gelohnt! Mit den Bildern bin ich super zufrieden und sie wären ohne die Blüten einfach nicht das selbe :)

Erkenntnis Nr. 3: Eine Woche später hängt unser Holunder wohl von oben bis unten voll mit Blüten und ich könnte 50 Biskuitrollen damit ausstatten ohne ein einziges Mal Hüpfen zu müssen :D

Erkenntnis Nr. 4: Das Rumgehüpfe macht Platz für ein großes Extrastück :D Probiert es doch auch mal aus :)

Geschmacklich und optisch ist die Biskuitrolle für mich einfach purer Frühling! Eine frisches, blumiges Mousse mit Holunderblütensirup, etwas Zitrone und Himbeeren und dazu ein luftiger Biskuit, der mit den Kürbiskernen einfach mal etwas anderes ist und super zu der Mousse passt. Das Kürbiskerngrün ist ein praktischer Nebeneffekt und macht alles noch frühlingshafter :)

Biskuitrolle mit Himbeeren, Holunderblüten und Kürbiskernen

Biskuitrolle mit Himbeeren, Holunderblüten und Kürbiskernen

Dauer: 45 Minuten + 8 Minuten Backzeit + 1 Nacht Kühlzeit

Kürbiskern-Biskuit

  • 4 Eier
  • 80 g Zucker
  • 60 g Mehl
  • 20 g Speisestärke
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1 EL Kürbiskernöl
  • 40 g gemahlene Kürbiskerne

Den Ofen auf 180 °C vorheizen.

Die Eier zusammen mit dem Zucker in eine Rührschüssel geben. Mit der Küchenmaschine oder einem Handmixer aufschlagen, bis sich das Volumen ca. verdreifacht hat und eine helle, sehr schaumige, relativ steife Masse entstanden ist. Anschließend die restlichen Zutaten dazu geben und mit einem Teigspachtel oder einem Löffel unterheben. Die Biskuit-Masse auf ein Blech mit Backpapier geben und zu einem Rechteck von ca. 30 x 35 cm verstreichen. Ca. 8 Minuten backen. Abkühlen lassen.

Holunderblüten-Mousse

  • 220 g Skyr (oder Magerquark)
  • 5 EL Holunderblütensirup
  • 25 g Zucker
  • abgeriebene Schale von 1 Bio-Zitrone
  • 2 Blatt Gelatine
  • 200 ml Sahne
  • 180 g Himbeeren

Skyr mit Sirup, Zucker und Zitronenschale glatt rühren. Die Gelatine nach Packungsanleitung einweichen. 2 EL von der Skyr-Masse in einem Topf leicht erwärmen und die Gelatine darin auflösen. Gelatine-Masse unter Rühren zu der übrigen Skyr-Masse geben. In den Kühlschrank stellen, bis die Masse etwas anzieht und fester wird. Hierfür am besten alle 5 Minuten kontrollieren und umrühren, da die Masse sehr schnell komplett fest wird. Sahne steif schlagen und unterheben.

Dekoration

  • Himbeeren
  • Holunderblüten
  • Puderzucker

Die Biskuit-Rolle aus der Frischhaltefolie wickeln, mit Puderzucker bestreuen und mit Holunderblüten und Himbeeren dekorieren.

Bitte einmal ausdrucken :)
Biskuitrolle mit Himbeeren, Holunderblüten und Kürbiskernen

2 Kommentare zu “Dekorationsbeschaffungsmaßnahmen oder Biskuitrolle mit Himbeeren, Holunderblüten und Kürbiskernen

  1. Liebe Steffi,
    vielen Dank für das tolle Rezept – und natürlich für Deinen vollen Einsatz bei der Blütenbeschaffung! Die Hüpferei hat sich sehr gelohnt!
    Herzlichst, Conny

    • Hallo Conny,
      danke Dir :) Das freut mich :D
      Liebe Grüße,
      Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweise zu den im Kommentar gespeicherten Daten kannst Du hier finden.