Hüllenlos oder Zitronen-Lavendel-Torte mit weißer Schokolade

Zitronen-Lavendel-Torte mit weißer Schokolade

Sagt euch das Stichwort „Drip Cake“ oder „Naked Cake“ etwas? Denn genau so einen Naked Drip Cake habe ich heute für euch im Gepäck. Frei übersetzt ein hüllenloser Kuchen mit lecker gekleckertem Sößchen :D Hüllenlos, weil man noch die einzelnen Schichten von Außen sieht. Sößchen ist selbsterklärend, oder? :D So viel zu den oberflächlichen Äußerlichkeiten – denn die inneren Werte dieses Törtchens sind auch nicht gerade zu verachten: Luftig lockerer Biskuit, cremiges Lemon Curd und ein blumiges Lavendel-Mousse :) Zusammen mit einem großen Latte Macchiato für mich die perfekte Kombination!

Falls der ein oder andere immer noch total fassungslos über so viel Nacktheit ist…ich denke im Sommer ist das gerade noch so zu vertreten, vor allem als Törtchen! Das mit dem Sößchen gilt vielleicht ausschließlich für Törtchen :D

Zitronen-Lavendel-Torte mit weißer Schokolade

Dauer: 2 Stunden + 1 Nacht Kühlzeit

Hilfreich: Tortenring mit 21 cm Durchmesser, Spritzbeutel mit Sterntülle

Biskuit

  • 6 Eier
  • 60 g Zucker
  • 60 g Puderzucker
  • 85 g Mehl
  • 35 g Speisestärke

Die Eier trennen. Eiweiß mit einer Prise Salz und dem Zucker steif schlagen. Eigelb in einer separaten Schüssel mit dem Puderzucker schaumig schlagen. Mehl und Stärke zu dem Eigelb geben und mit 1/4 des Eischnees unterheben. Anschließend die Hälfte des verbliebenen Eischnees unterheben und schließlich den restlichen Eischnee unterheben. Je ein Drittel des Teiges in einen Tortenring füllen und bei 180 °C 10 Minuten im Ofen backen (wenn man drei Tortenringe hat, können alle auf einmal gebacken werden oder bei einem Ring man backt die Böden einfach nacheinander). Abkühlen lassen. Eventuell die Oberfläche des Biskuits etwas mit einem Messer begradigen.

Lemon Curd

  • 2 – 3 Bio-Zitronen
  • 55 g Zucker
  • 1/2 TL (ca. 5 g ) Speisestärke
  • 30 g Butter
  • 1 Ei

Man kann auch gut die doppelte Menge Lemon Curd zubereiten und die Hälfte in ein Marmeladenglas für das nächste Frühstück füllen ;-)

Von einer Zitrone die Schale fein abreiben. Zitronen halbieren und auspressen, 45 ml Saft abmessen. 1-2 EL des Zitronensafts mit der Stärke in einer kleinen Schüssel glatt rühren. Restlichen Zitronensaft mit Zucker und Zitronenschale in einem Topf aufkochen. Die angerührte Stärke unter Rühren dazu geben. Einmal unter Rühren aufkochen lassen. Dann die Butter unterrühren. Die Eier in einer extra Schüssel verrühren. Den Zitronenpudding unter Rühren dazu gießen. Die gesamte Masse zurück in den Topf geben und erneut unter Rühren aufkochen. Sobald es kocht sofort vom Herd nehmen. Abkühlen lassen.

Lavendel-Mousse

  • 7 Blatt Gelatine
  • 100 g Crème Fraîche
  • 250 g Milch
  • 75 g Lavendelsirup
  • Lila Lebensmittelfarbe
  • 250 g Sahne

Die Gelatine nach Packungsanleitung einweichen lassen. Crème Fraîche mit 60 ml Sirup und Milch glatt rühren. Ca. 3 EL der Masse zusammen mit der Gelatine in einem Topf leicht erwärmen, bis die Gelatine geschmolzen ist (nicht kochen!). Unter Rühren die aufgelöste Gelatine zur Lavendel-Milch gießen. So viel Lebensmittelfarbe dazu geben, bis man mit dem Farbton zufrieden ist – ich habe 3 Msp von einer lila Gelfarbe genommen. Die Masse in den Kühlschrank stellen und sobald sie zu gelieren beginnt (am besten alle 5 Minuten kontrollieren und etwas umrühren), die Sahne steif schlagen und unterheben.

Nun die Torte zusammen setzen. Dafür auf einer Tortenplatte einen Biskuit legen und einen Tortenring darum schließen. Die Hälfte des Lemon Curds darauf verstreichen (allerdings nicht bis ganz an den Rand) und die Hälfte der Lavendel-Creme auf den ersten Biskuit-Boden geben und glatt streichen. Einen zweiten Biskuit-Boden vorsichtig darauf legen. Leicht andrücken und das restliche Lemon Curd darauf verstreichen – ebenfalls nicht ganz bis an den Rand. Die andere Hälfte der Mousse auf den Boden geben, glatt streichen und den letzten Biskuit-Boden auf das Mousse legen. Leicht andrücken. Über Nacht fest werden lassen.

Dekoration

  • 1 Zitrone
  • 100 g Zucker
  • 60 g gehackte, weiße Schokolade
  • 2 + 1 EL Sahne
  • 1 EL Kokosöl
  • 2 EL Lavendelsirup
  • 75 g Frischkäse
  • 15 g Zucker
  • Lila Lebensmittelfarbe

Die Zitrone waschen und in sehr dünne Scheiben schneiden. Zucker mit 100 ml Wasser in einem Topf aufkochen. Die Zitronenscheiben dazu geben und etwas kochen lassen. Anschließend die Zitronenscheiben auf ein Blech mit Backpapier geben und bei 150 °C ca. 15 – 20 Minuten trocknen lassen. Nach der Hälfte der Zeit evtl. einmal wenden.

1 EL Sahne zusammen mit dem Frischkäse, Zucker und etwas Lebensmittelfarbe aufschlagen. Die Torte mit einem Messer vom Tortenring lösen. Den Lavendelsirup auf dem Biskuit verteilen. Etwas Frischkäsecreme oben auf die Torte geben und glatt streichen. Zur restlichen Creme noch etwas Farbe geben und noch etwas mehr lila färben. Die Creme in einen Spritzbeutel mit Sterntülle geben.

2 EL Sahne, Kokosöl und Schokolade in einen Topf geben. Bei mittlerer Hitze so lange rühren, bis die Schokolade geschmolzen ist. Auf Zimmertemperatur abkühlen lassen. In eine Plastiktüte geben und die Spitze abschneiden. Die Torte aus dem Kühlschrank holen und die Schokoladenmasse nun am Rand der Torte entlang spritzen, sodass immer mal wieder ein paar „Nasen“ nach unten an der Torte entlang laufen (je kälter die Torte ist, desto besser funktioniert das). Kalt stellen und fest werden lassen.

Die Torte mit der restlichen lila Frischkäsecreme, den getrockneten Zitronenscheiben und ein paar Tupfen der weißen Schokoladencreme dekorieren.

Zitronen-Lavendel-Torte mit weißer Schokolade

Mit dem Rezept nehme ich übrigens am Knuspersommer vom Knusperstübchen teil – schaut doch mal vorbei! Hier gibt es noch mehr sommerliche Rezepte :)

Knuspersommer_Banner

6 Kommentare zu “Hüllenlos oder Zitronen-Lavendel-Torte mit weißer Schokolade

  1. Wunderschön :-) !

  2. Mhh was für eine spannende Kombi. Hört sich super lecker an.

    Liebste Grüße
    Mareike

    • Hallo Mareike,
      vielen lieben Dank! Ja…der Lavendel gibt der Torte nochmal den ganz besonderen Kick :)
      Liebe Grüße,
      Steffi

  3. Julia

    Ich hatte die Ehre, dieses schöne Kunstwerk zu probieren. Die Torte sieht nicht nur super schön aus, sie ist auch mega lecker. Kann nur weiterempfehlen ;-)!!!
    @ Steffi: Vielen lieben Dank noch mal dafür!!!!

    • Hallo Julia,
      vielen Dank für Deine lieben Worte :) Es hat mir super viel Spaß gemacht die Torte für Dich zu backen und sie dann gemeinsam zu genießen :)
      Liebe Grüße,
      Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.