Leckere Optik oder Zimt-Kuchen mit Rotwein-Birnen

Zimt-Kuchen mit Rotwein-Birnen

Ich muss zugeben, so einen Kuchen wollte ich schon IMMER mal machen. Mit ganzen Birnen, die frech oben heraus schauen. Und dann kam mir das Rezept für einen Zimt-Kuchen in die Finger. Einen Zimt-Kuchen, der eigentlich noch ein bisschen Frucht vertragen könnte. Tadaaaa! Fertig war die Idee für einen Zimt-Kuchen mit Rotwein-Birnen. Und ganz ehrlich: Die Birnen machen nicht nur optisch ordentlich was her. Denn zusammen mit diesem flaumigen Zimt-Kuchen schmeckt das einfach nach Weihnachten pur! Und nach deutlich mehr wie nur einem Stück…und nach einem kleinen Espresso dazu :D

Zimt-Kuchen mit Rotwein-Birnen

Dauer: 30 Minuten + 25 Minuten Backzeit

Hilfreich: Kastenform, Standmixer

Rotwein-Birnen

  • 3 kleine Birnen
  • 1 Flasche Rotwein
  • 1 Zimtstange
  • 1/2 bereits ausgekratzte Vanilleschote
  • 1 Anis-Stern

Die Birnen schälen und halbieren. Kerngehäuse entfernen und die Birnenhälften in einen Topf geben. Alles einmal aufkochen und bei mittlerer Hitze ca. 25 Minuten vor sich hin köcheln lassen, bis die Birnen die rote Farbe angenommen haben.

Den Rotwein in dem Topf unbedingt aufheben – dafür gibt es hier ein Rezept ;-)

Zimt-Kuchen

  • 130 g Mandeln
  • 130 g Löffelbiskuit
  • 30 g Orangeat
  • 2 Eier
  • 100 g Zucker
  • 1 TL Zimt
  • 80 g saure Sahne
  • 80 ml Milch
  • 1/2 TL Backpulver

Die Löffelbiskuit grob hacken und im Standmixer fein mahlen. Die Löffelbiskuit-Brösel in eine Schüssel geben. Anschließend das Orangeat würfeln und zusammen mit den Mandeln im Standmixer ebenfalls fein mahlen. Die Eier mit dem Zucker schaumig schlagen und anschließend alle anderen Zutaten untermischen. Den Teig in eine Kastenform füllen und nun jeweils die zusammen gehörenden Birnenhälften zusammen setzen und die Birnen in den Kuchen setzen. Im vorgeheizten Ofen bei 180 °C ca. 25 – 30 Minuten backen.

Zimt-Kuchen mit Rotwein-Birnen

Quelle:

Zimt-Kuchen abgewandelt aus der Zeitschrift Gusto 12/2004

 

4 Kommentare zu “Leckere Optik oder Zimt-Kuchen mit Rotwein-Birnen

  1. Annette

    Hallo Steffi,
    deine Antwort für Kali kann ich bestätigen, der Kuchen war mega lecker!!!!!, Hatte das Glück ihn probieren zu dürfen ohne ihn selbst backen zu müssen. Immer schön wenn man mal einiges deiner Kreationen gebracht bekommt. Danke noch mal.
    Der Kuchen sieht nicht nur hammermäßig aus, sondern er ist der Hammer.

    Liebe Grüße
    Annette

    • Hallo Annette,
      vielen Dank für Deinen lieben Kommentar! Ich backe immer wieder gerne für euch :)
      Liebe Grüße,
      Steffi

  2. Der sieht echt super aus dein Kuchen . . .und schmeckt bestimmt auch genauso lecker:-)
    LG, Kali

    • Hallo Kali,
      danke! Vor allem ist es gar nicht so viel Aufwand und ja Du hast Recht…der Kuchen ist mega lecker :)
      Liebe Grüße,
      Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.