Suchtpotenzial oder weiche Zitronen-Cookies mit Mohn

Weiche Zitronen-Cookies mit Mohn

Wer hat Lust auf ein paar weiche Cookies mit Zitrone und Mohn? :) Ich seit dem ersten Cookie eigentlich von morgens bis abends! Lasst euch das mal auf der Zunge zergehen: WEICHE Cookies. Alleine weiche Cookies ohne Mohn und Zitrone sind schon lecker. Die fruchtige Zitronennote ist dann noch das kleine Sahnehäubchen oben drauf und die perfekte Ergänzung zu dem buttrigen Cookie. Glaubt mir, dass ist Suchtmaterial vom Feinsten. Zusammen mit einem kleinen Kaffee ist das der siebte Kekshimmel! ;-)

Weiche Zitronen-Cookies mit Mohn

Dauer: 20 Minuten + 10 Minuten Backzeit

Menge: 40 Cookies

Cookies

  • 300 g Mehl
  • 30 g Grieß
  • 120 g weiche Butter
  • 200 g Zucker
  • 50 g Olivenöl
  • 1 Ei
  • 2 EL Zitronensaft
  • 2 EL Mohn
  • Schale von 2 Bio-Zitronen
  • 1/4 TL Salz
  • 1/2 TL Backpulver

Alle Zutaten in eine Schüssel geben und zu einem Teig verkneten. Vom Teig mit einem Löffel kleine Portionen von ca. 20 g abstechen und zu einer Kugel rollen. Die Teigkugeln mit etwas Abstand auf ein Blech mit Backpapier setzen, da die Cookies beim Backen etwas verlaufen. Mit den Fingern die Kugeln leicht flach drücken. Die Cookies im vorgeheizten Ofen bei 180 °C 8-10 Minuten backen. Sie sollten nur ganz leicht Farbe bekommen. Abkühlen lassen (dabei werden die Cookies noch etwas fester).

Dekoration

  • 50 g Puderzucker
  • 3 TL Zitronensaft
  • Schale von 1 Bio-Zitronen

Puderzucker mit Zitronensaft glatt rühren, bis ein zäher Guss entsteht. Den Guss in eine Plasiktüte füllen, die Spitze abschneiden und die Cookies damit verzieren. Etwas frisch geriebene Zitronenschale auf den Cookies verteilen, solange der Guss noch nicht hart ist.

Weiche Zitronen-Cookies mit Mohn

Quelle:

Abgewandelt aus acozykitchen.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweise zu den im Kommentar gespeicherten Daten kannst du in der hier finden.