Der Superlativ des Puddings oder Schokoladenpudding mit Mascarpone

Schokoladenpudding mit Mascarpone

Wisst ihr was noch besser als Schokoladenpudding ist? Seit kurzem kenne ich die Antwort auf diese grundlegende Frage. Es ist Schokoladenpudding mit Mascarpone!!! Glaubt mir, das ist der cremigste, schokoladigste Pudding, den ich jemals gegessen habe. Und sogar NOCH besser, also dann wohl am besten, ist Schokoladenpudding mit Mascarpone und ein paar fruchtigen Granatapelkernen. Denn mit diesen kleinen Kernchen ist jeder Biss wie ein Aromenfeuerwerk, also kleine, fruchtige Explosionen in dieser schokoladigen Herrlichkeit. Hach. Ich denke ich brauche gleich noch ein Gläschen Pudding zu meinem Kaffee dazu, wenn ich so drüber nachdenke :D

Schokoladenpudding mit Mascarpone

Schokoladenpudding mit Mascarpone

Dauer: 15 Minuten

Menge: 3 – 4 Portionen

  • 350 ml Milch
  • 30 g Zucker
  • 20 g Kakaopulver
  • 40 g Speisestärke (wer einen nicht ganz so festen, sondern eher cremigen Pudding lieber mag, nimmt 30 g)
  • 2 Prisen Salz
  • 100 g gehackte Zartbitterschokolade
  • 150 g Mascarpone
  • Mascarpone und Granatapfelkerne für die Dekoration

Die Milch zusammen mit dem Zucker und dem Salz in einen Topf geben. Kakaopulver und Stärke in eine extra Schüssel geben und etwas von der Milch hinzugeben, verrühren, bis sich alles zu einer dickflüssige Creme ohne Klümpchen verbunden hat. Die restliche Milch im Topf aufkochen. Dann unter Rühren die Stärkemischung dazu gießen und erneut aufkochen. Vom Herd nehmen und die Schokolade dazu geben. Kurz warten, dann rühren, bis sich die Schokolade aufgelöst hat. Anschließend die Mascarpone unterrühren und den Schokoladenpudding in eine Schüssel oder Dessertgläser füllen.

Den Pudding mit einem Klecks Mascarpone und Granatapfelkernen (oder einem Obst eurer Wahl) dekorieren.

Schokoladenpudding mit Mascarpone

Mit diesem Rezept schließe ich mich übrigens der oberschokoladigen Blogparade „Schokoladengenüsse“ bei der lieben Sonja vom Blog „Die Foodalchemistin“ an :) Schaut doch mal vorbei, wenn ihr nach dem Pudding noch mehr Lust auf etwas Schokoladiges habt – es lohnt sich auf jeden Fall :)

Schokoladengenüsse Blogparade

6 Kommentare zu “Der Superlativ des Puddings oder Schokoladenpudding mit Mascarpone

  1. Desiree

    Suuuuper lecker!
    Nach dem ersten Versuch gleich nochmal gekocht, weil die Begeisterung so groß war :)

    • Hallo Desiree,
      ach was, das ist ja toll :) Freut mich, dass Dir das Rezept so gut gefällt.
      Liebe Grüße,
      Steffi

  2. Dominik

    Hallo Steffi,

    das Rezept ist superlecker, vielen Dank dafür! :)

    Liebe Grüße,
    Dominik

    • Hi Dominik
      super! Freut mich sehr – es sollte einfach viel mehr Pudding auf dieser Welt geben, oder? :D
      Liebe Grüße,
      Steffi

  3. Hey Steffi,
    Schön das du mit diesem oberknallermäßigen Pudding dabei bist. Ich könnt jetzt grad ne Schüssel von verdrücken yummy
    Grüssle Sonja

    • Hi Sonja,
      na klar! Das lass ich mir doch nicht entgehen, wenn es um Schokolade geht :D Ich könnte auch noch so eine Schüssel vertragen :)
      Liebe Grüße,
      Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweise zu den im Kommentar gespeicherten Daten kannst Du hier finden.