Eis mit drei Zutaten oder Nicecream

Nicecream

Eine leckere Eiscreme, die man selbst machen kann und für die man nur drei Zutaten und keine Eismaschine braucht?! Viel besser geht es kaum, oder? Genau so ein Rezept ist das hier :) Die drei Zutaten sind Bananen, einen Tiefkühlschrank und einen Standmixer! Natürlich kann man das Ganze noch durch viele andere Zutaten variieren, aber im Prinzip reichen erstmal diese drei. Ich habe etwas Zimt und Kakaosplitter dazu gegeben und noch etwas Mandelmilch, dann wird das Ganze noch cremiger. Genau so gut könnte man aber auch noch ein paar gefrorene Himbeeren oder Kakaopulver oder oder oder mit in den Mixer schmeißen :)

Und was ist das für ein Name?! Nicecream…Nice Icecream. Komisches Kunstwort :D Steht aber für Eiscreme, die als Basis reife Bananen hat. Und mal ehrlich, wie nett ist das denn, wenn das Eis ziemlich lecker ist und noch nicht mal Sahne oder Zucker drin ist. :) Um das Kaloriendefizit im Vergleich zu normalen Eis wieder reinzuholen, empfehle ich mindestens eine doppelte Portion zu essen :) Zur Gehirnfrostprävention am besten viel Kaffee in Reichweite vorbereiten :)

Nicecream

Dauer: 10 Minuten (+ 2 Stunden zum Gefrieren der Bananen)

Menge: 2 Portionen

Hilfreich: Standmixer

  • 330 g reife Bananen
  • 45 ml Mandelmilch (oder normale Milch)
  • Zimt
  • 1 EL Kakaosplitter

Die Bananen schälen und in Scheiben schneiden. Mindestens für 2 Stunden oder über Nacht (oder noch länger… :D) im Tiefkühlschrank einfrieren. Die gefrorenen Bananen in den Mixer geben und mit der Milch und dem Zimt pürieren, bis eine cremige Konsistenz erreicht ist. Mit den Kakaosplittern bestreuen und sofort essen oder im Tiefkühler zwischen lagern (allerdings nicht zu lange, sonst wird die Nicecream zu hart).

Ich könnte mir die Nicecream auch extrem gut zu einem warmen Brownie vorstellen. Was aber auf jeden Fall gut dazu passt, ist ein großer Becher Kaffee :)

Nicecream

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.