Logische Konsequenz oder Mousse aus gerösteten Zitronen

Mousse aus gerösteten Zitronen

Es ist ja bekannt, dass Vollkornmehl gesünder als „normales“ Mehl ist, weil hier ein Großteil der Nährstoffe noch nicht „wegverarbeitet“ wurden. So. Jetzt übertragen wir dieses wertvolle Wissen doch einfach mal auf Zitronen-Mousse. Das würde doch bedeuten, dass Mousse aus ganzen Zitronen (also Vollzitronen-Mousse in der Fachsprache :D ) auch viel gesünder ist! Und das wäre doch gelacht, wenn ich so ein äußerst gesundes, nährstoffreiches Rezept nicht zufälligerweise heute für euch parat hätte :D Damit die Zitrone im Mousse so richtig gut zur Geltung kommt, röste ich sie vorher im Ofen mit Zucker an…dabei kommen ein paar oberlecker karamellisierte Zitronen heraus, die dem Mousse einen ganz besonderen Geschmack verpassen.

Also: Stoßen wir doch mit einem großen Gläschen Zitronen-Mousse und einem Cappuccino auf unsere Gesundheit an ;-)

Mousse aus gerösteten Zitronen

Mousse aus gerösteten Zitronen

Dauer: 30 Minuten + 10 Minuten Zeit zum Rösten + 1 Nacht Kühlzeit

Menge: 9 kleine Gläschen 

Hilfreich: Spritzbeutel mit Sternchentülle, Pürierstab, Sieb

  • 2 Bio-Zitronen
  • Ca. 2 EL Rohrzucker
  • 120 g Schmand
  • 60 g Joghurt
  • 45 g Zucker
  • 100 ml + 20 ml Sahne
  • 1 Blatt Gelatine

Die beiden Enden der Zitronen abschneiden, bis man das Zitronenfruchtfleisch sieht. Die Zitronen vierteln und mit den beiden Schnittseiten in den Rohrzucker drücken. Eure „panierten“ Zitronenviertel nun auf ein Backblech mit Backpapier setzen und im vorgeheizten Ofen bei 250 °C ca. 10 Minuten rösten, bis die Zitronen ein wenig Farbe bekommen haben. Abkühlen lassen.

Die gerösteten Zitronen und den Sirup, der sich auf dem Blech gebildet hat (nicht das, was verbrannt und schwarz ist) in ein hohes Gefäß geben und zusammen mit dem Schmand, Joghurt und Zucker fein pürieren. Wer das Mousse besonders fein haben möchte, streicht die Masse einmal durch ein Sieb.

Die Gelatine nach Packungsanleitung einweichen. 1-2 EL der Zitronenmasse leicht erwärmen (nicht kochen) und die Gelatine darin auflösen. Die Gelatinemasse unter Rühren unter die restliche Zitronenmasse geben. Die Sahne steif schlagen und 100 g unter die Zitronenmasse heben. Das Mousse in Gläschen füllen und abgedeckt über Nacht kalt stellen. Die restliche Sahne in einen Spritzbeutel füllen und die Mousse damit am nächsten Tag dekorieren.

Mousse aus gerösteten Zitronen

2 Kommentare zu “Logische Konsequenz oder Mousse aus gerösteten Zitronen

  1. Marion

    Ich würde das Rezept gerne nachkochen, habe aber noch eine Frage:
    Werden die Zitronen mit Schale, auch der bitteren weißen Schale verarbeitet?

    Tolle Rezepte übrigens. Werde sicher noch mehr ausprobieren.

    LG Marion

    • Hallo Marion,
      ja, ich habe tatsächlich ganze Zitronen, mit allem außer den Kernen genommen – dadurch wird das Mousse ein ganz kleines bisschen herb. Ich finde allerdings, dass das sehr gut passt :)
      Liebe Grüße,
      Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweise zu den im Kommentar gespeicherten Daten kannst Du hier finden.