Sommererinnerungen oder Matcha-Kuchen mit Kokos-Frosting

Matcha-Kuchen mit Kokos-Frosting

Der Sommer hat sich inzwischen wohl definitiv verabschiedet. Und egal wie sehr man es gerne hätte, das Wetter lässt sich einfach nicht beeinflussen. Was wir allerdings beeinflussen können ist unsere Stimmung. Und ich möchte unbedingt nochmal in ein paar sonnigen Sommererinnerungen schwelgen. Was passt da besser als so ein frischer Kuchen mit Matcha und einer ultra leckeren Kokoscreme um der Stimmung noch etwas auf die Sprünge zu helfen? :) Vielleicht noch ein Eiskaffee dazu… Oder bei dem Wetter doch lieber ein Latte Macchiato… :D

Matcha-Kuchen mit Kokos-Frosting

Dauer: 30 Minuten + 50 Minuten Backzeit

Hilfreich: Kastenform

Matcha-Kuchen

  • 60 g flüssiges Kokos-Öl (falls es fest ist, leicht erhitzen)
  • 85 g weiche Butter
  • 2 Eier
  • 165 g Zucker
  • 80 g Joghurt
  • 35 ml Milch
  • 180 g Mehl
  • 1-2 gehäufte EL Matcha-Pulver
  • 1/4 TL Natron
  • 1 TL Backpulver
  • 1/2 TL Salz
  • Abgeriebene Schale von 1 Bio-Zitrone

Das Kokos-Öl mit der Butter schaumig schlagen. Die Eier unterrühren. Dann die restlichen Zutaten mit in die Schüssel geben und alles zu einem glatten Teig verrühren. Den Teig in eine Kastenform füllen und 40-50 Minuten im vorgeheizten Ofen bei 180 °C backen. Abkühlen lassen.

Kokos-Frosting und Deko

  • 100 g Kokos-Mus
  • 40 g Frischkäse
  • 45 g weiße Schokolade
  • 45 g Puderzucker
  • 1 EL Kokos-Raspel
  • 1 Kiwi
  • Helle Weintrauben
  • Minzblättchen

Die weiße Schokolade fein hacken und in einem Topf bei schwacher Hitze schmelzen. Unter Rühren die Schokolade in das Kokos-Mus rühren. Den Frischkäse und den Puderzucker ebenfalls unter rühren. Mit einem Handmixer hell-schaumig aufschlagen. Das Frosting auf dem Kuchen verteilen (falls es etwas zu flüssig ist, kurz kalt stellen). Die Kokos-Raspel über dem Kuchen verteilen und mit Kiwis, Weintrauben und Minzblättchen dekorieren. Falls der Kuchen nicht direkt gegessen wird, kalt stellen.

Matcha-Kuchen mit Kokos-Frosting

Quelle:

Matcha-Kuchen abgewandelt aus stylesweetca.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.