Für Energiesparer oder Linzertorte

Linzertorte

Linzertorte ist für mich die optimale Verwendung für überflüssige Marmelade, die einfach nicht mehr in mein Vorratsregal passt. Super schnell ist das kleine Gläschen in eine leckere Linzertorte verwandelt. Ganz besonders schnell geht es mit diesem Rezept! Denn hier wird der Teig für das Gitter auf der Torte nicht extra nochmal ausgerollt, in Streifen geschnitten und als Gitter auf die Torte gelegt, sondern der restliche Teig wird einfach mit etwas Milch flüssiger gemacht, in einen Spritzbeutel gefüllt und das Gitter auf die Torte gespritzt. Das spart definitiv Nerven und auch Energie bei der Vorbereitung der Torte :) Optisch und geschmacklich kann die Torte mindestens mit der aufwändigeren Variante mithalten…man kann mit dem gespritzten Gitter also einfach nur gewinnen :) Dazu passt eine große Tasse Milchkaffee und nette Gesellschaft :)

Linzertorte

Dauer: 1 Stunde inkl. Backzeit

Hilfreich: Spritzbeutel mit Sterntülle, größenverstellbarer Tortenring oder runde Backform (Durchmesser ca. 24 cm)

  • 1 Glas Marmelade (ca. 220 g) – ich habe dieses Mal Johannisbeermarmelade genommen, Kirsch-, Himbeer-,… geht aber natürlich auch :)
  • 100 g Mehl
  • 100 g Vollkornmehl
  • 340 g gemahlene Mandeln
  • 160 g Zucker
  • 1 Prise gemahlene Nelken
  • 2 EL Kakaopulver
  • 1 fein gemahlene Tonkabohne (kann man auch weg lassen, lohnt sich allerdings wirklich, weil dann die Linzertorte ein bisschen nach Vanille schmeckt :) )
  • 2 TL Zimt
  • 220 g Butter
  • 3 Eigelb
  • ca. 40 ml Milch

Für den Teig alle Zutaten bis auf die Marmelade und die Milch verkneten. 2/3 des Teiges ca. 1 cm dick ausrollen. Den Boden einer Backform oder eines Tortenrings damit auskleiden. Den restlichen Teig mit so viel Milch verrühren, bis er weich ist (aber nicht zu flüssig!). Bei mir waren das ca. 40 ml. Den Teig dann in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen. Zunächst den Rand der Torte spritzen, die Marmelade auf der Torte verteilen und dann das restliche Gitter spritzen. Bei 180 °C ca. 30 min backen.

Die Torte hält sich theoretisch mehrere Tage. Praktisch ist sie vorher immer schon aufgegessen :)

 

Linzertorte

Quelle: 

 Abgewandelt aus Anniks göttliche Kuchen von Annik Wecker

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.