Für die Gesundheit oder Karotten-Frischkäse-Torte

Karotten-Frischkäse-Torte

Juhuuu, endlich eine gesunde Torte :D Mit viel Gemüse, genauer gesagt Karotten :) Wenn man sich das lange genug einredet, glaubt man es irgendwann vielleicht auch :D Oder auch nicht. Egal wie, ihr müsst die Torte unbedingt auch mal probieren! Ich bin total begeistert! Der Kuchen ist durch die Karotten extrem saftig und die Walnüsse geben ein bisschen Biss ;-) Dazu dann eine lockere und gleichzeitig cremige Creme aus Frischkäse. Ich schmelze dahin :) 7. Tortenhimmel :) Dazu passt ein großes Glas Latte Macchiato und ein paar nette Menschen, denen man etwas Gutes tuen möchte ;-)

Karotten-Frischkäse-Torte

Dauer: 40 Minuten + 15 Minuten Backzeit + Zeit zum Abkühlen + 2 Stunden Kühlzeit

Hilfreich: Runde Backform mit 20 cm Durchmesser oder einen Tortenring

Karottenkuchen

  • 300 g brauner Zucker
  • 3 Eier
  • 300 ml Sonnenblumenkernöl (oder ein anderes, neutrales Öl)
  • 300 g Mehl
  • 1 TL Natron
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Zimt
  • 1 kleines Stück kandierter Ingwer, fein gehackt
  • 300 g fein geraspelte Karotten
  • 100 g gehackte Walnüsse

Zucker, Eier und Öl mit einem Handmixer schaumig schlagen. Dann Mehl, Natron, Backpulver, Zimt und Ingwer unterrühren, bis ein glatter Teig entsteht. Anschließend die Karottenraspel und die Walnüsse unterrühren. Den Teig in drei runde Backformen mit 20 cm Durchmesser aufteilen (falls ihr keine drei Formen habt, könnt ihr die Böden auch nacheinander backen) und bei 180 °C ca. 15 Minuten backen. Abkühlen lassen.

Frischkäse-Creme

  • 300 g Frischkäse
  • 180 ml Sahne
  • 70 g Puderzucker

Für die Frischkäse-Creme alle Zutaten mit einem Handrührer vermischen. Dann auf höchster Stufe aufschlagen. Die Creme sollte eine Konsistenz von steif geschlagener Sahne haben.

Die Torte zusammen setzen: Dafür die drei Karottenkuchen mit einem Messer oben gerade abschneiden. Die abgeschnittenen Kuchenreste nach und nach während man die Torte dekoriert zusammen mit einem Espresso aufessen ;-) Den ersten Kuchenboden auf eine Tortenplatte setzen. Ca. 1/4 der Frischkäse-Creme darauf verteilen. Den zweiten Kuchenboden darauf setzen, leicht andrücken und ein weiteres Viertel der Creme darauf verteilen. Den letzen Boden auf die Creme setzen, leicht andrücken und die restliche Creme auf dem Tortenboden und rund um die Torte verteilen (ich nehme dazu immer ein glattes Messer). Dann die Torte beliebig dekorieren. Ich habe  mit der Creme noch kleine Tuffs aufgespritzt, mit etwas Zimt bestäubt und kleine, selbst gebackene Männchen aus Zimt-Mürbeteig darauf verteilt

Karotten-Frischkäse-Torte

Quelle:

Abgewandelt aus The hummingbird bakery cookbook von Tarek Malouf und den Hummingbird Bäckern

6 Kommentare zu “Für die Gesundheit oder Karotten-Frischkäse-Torte

  1. Elena

    Hallo Steffi,

    Ich habe schon vor langer Zeit deinen Kuchen ausprobiert und schon mehrmals gebacken. Es ist einfach zu backen und super super lecker! Kann nur jedem empfehlen .
    LG Elena

    • Hallo Elena,
      vielen Dank! Das freut mich riesig :) Ist auch einer meiner Lieblingskuchen und wenn ich so drüber nachdenke, dann könnte ich ihn auch mal wieder backen…
      Liebe Grüße,
      Steffi

  2. Kristina

    Habe die Torte für eine Geburtstagsfeier gemacht und sie hat allen sehr gut geschmeckt! Auch am nächsten Tag war sie geschmacklich noch sehr lecker. Ich hab noch zusätzlich etwas Zitronensaft in die Frischkäsecreme gegeben, um das ganze noch frischer zu machen.
    Danke für das tolle Rezept, wird sicher noch oft verwendet!

    Liebe Grüße, Kristina

    • Hallo Kristina,
      danke, das freut mich sehr :) Ja, die Torte bleibt noch super lange frisch und die Idee mit dem Zitronensaft stelle ich mir auch extrem lecker vor! Muss ich auch mal versuchen :)
      Ich werde die Torte sicher auch noch öfters backen…
      Liebe Grüße,
      Steffi

  3. Toni

    Hallo Steffi,

    ich liiiiiebe diesen Kuchen und ich fühle mich immer direkt gesünder, wenn ich ihn esse. :P
    Geschmacklich ein Traum,
    optisch äußerst ansprechend, vor allem mit den süßen kleinen Männchen (die erinnern mich immer an Pfeffi von Shrek :D),
    und deine Bilder sind sowieso perfekt.

    Mach nur weiter so und denk dran, ich opfere mich immer gerne als Probier-Versuchskaninchen für deine tollen Kreationen. :P

    Viele liebe Grüße
    Toni

    • Hallo Toni,
      Danke! :-) Die Männchen mag ich auch ganz besonders an dem Kuchen :-) Du kommst auf die Probier-Versuchskaninchen-Liste :D
      Alles Liebe, Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.