Der Schein trügt oder Gugelhupf mit Kokos und Baileys

Gugelhupf mit Kokos und Baileys

Heute habe ich einen super einfachen, super saftigen und natürlich super leckeren Gugelhupf für euch im Gepäck. Was nach einem ganz normalen, fast schon profanen, Rührkuchen aussieht, hat es ordentlich in sich. Denn im Gugelhupf landen – tadaaaaa – ganz viele Kokosflocken und auch eine nicht zu verachtende Menge an Baileys :) Der Alkohol verdampft natürlich beim Backen, aber der Geschmack bleibt. Doch selbst viel Baileys und Kokosflocken waren mir noch nicht genug! Überzogen wird das feine Küchlein auch noch mit einer großzügigen Portion weißer Schokolade. Das ist ein Kuchen ganz nach meinem Geschmack.

Am besten schmeckt so ein großes Stückchen Kuchen übrigens mit einem Cappuccino im Garten bei einem guten Buch ;-) Oder alternativ als Nachtisch für eine gemütliche Grillfeier mit Freunden an einem lauen Sommerabend. Habe ich beides extra für euch ausprobiert und hat einwandfrei funktioniert :D

Gugelhupf mit Kokos und Baileys

Dauer: 20 Minuten + 35 Minuten Backzeit

Hilfreich: Backform für Gugelhupf

Gugelhupf

  • 3 Eier
  • 165 g weiche Butter
  • 165 g Zucker
  • 275 g Mehl
  • 140 g griechischer Joghurt
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 Pck Backpulver
  • 60 g Kokosraspel
  • 60 g Baileys

Den Ofen auf 180 °C vorheizen.

Butter mit Zucker hell aufschlagen. Die Eier einzeln unterrühren. Anschließend die restlichen Zutaten dazu geben und gerade so lange verrühren, bis ein glatter Teig entsteht. Den Teig in die Form füllen (falls es keine Silikonform ist, vorher mit Butter einreiben und Mehl ausstreuen, damit der Kuchen nicht an der Form kleben bleibt) und 35 Minuten backen (Stäbchenprobe!). Abkühlen lassen und aus der Form stürzen.

Deko

  • 125 g gehackte, weiße Schokolade
  • 1 TL Kokosöl
  • Kokosraspel
  • Coquitos

Schokolade mit Kokosöl in einem Topf bei mittlerer Hitze unter Rühren schmelzen lassen. Glasur über dem Gugelhupf verteilen und mit Kokosraspeln und halbierten Coquitors dekorieren.

Bitte einmal ausdrucken :)

Gugelhupf mit Kokos und Baileys

6 Kommentare zu “Der Schein trügt oder Gugelhupf mit Kokos und Baileys

  1. Liebe Steffi,
    weiße Schokolade, Baileys und Kokos? Das hört sich herrlich nach Urlaub in Gugelform an. Kommt umgehend auf die Nachbackliste! Danke fürs Rezept
    Herzlichst, Conny

    • Hallo Conny,
      ja…und wenn man schon keinen Urlaub hat, dann sollte man sich wenigstens ein Stück davon backen. Bin ich ganz Deiner Meinung :)
      Liebe Grüße,
      Steffi

  2. Jesses was ein hübsches Teilchen und in die Mini Kokosnüsschen hab ich mich spontan verknallt.
    Lass dich drücken und liebe Grüße
    Andrea

    • Hallo Andrea,
      vielen Dank! Ja…die kleinen Nüsschen finde ich auch total knuffig :)
      Liebe Grüße,
      Steffi

  3. Elisabeth

    Hi! Das klingt sehr lecker! Beim nächsten Regenwetter schmeiße ich gleich den Backofen an!
    Was sind denn Coquitos? Und wo bekommt man die her?
    LG
    Elisabeth

    • Hallo Elisabeth,
      ja…backen bei der Hitze ist wirklich so eine Sache :D
      Coquitos sind Mini-Kokosnüsse…der Online Shop, bei dem ich meine bestellt hatte, hat leider keine mehr :( Alternativ kann man vielleicht aber auch einfach weiße Schokostückchen nehmen :)
      Liebe Grüße,
      Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweise zu den im Kommentar gespeicherten Daten kannst Du hier finden.