Manchmal oder Grießpudding mit Zwetschgen

Grießpudding mit Zwetschgen

Manchmal soll es einfach mal schnell gehen und einfach nur lecker sein. Manchmal hat man einfach keine Lust auf Törtchen, Mousse oder sonst irgendetwas Aufwändiges. Manchmal braucht man einfach Essen, was einem ein schön warmes Gefühl gibt, wohlige Gemütlichkeit verbreitet und gut tut.

Genau so ein Gericht ist dieser Grießpudding mit Zwetschgen für mich :) Am liebsten esse ich den Pudding, wenn er noch warm ist. Mit einer kuscheligen Decke auf der Couch und einem großen Becher Kaffee. Denn für den optimalen Gemütlichkeitsfaktor geht irgendwie keine Tasse – das MUSS ein Becher sein, wenn es diesen Grießpudding gibt :) Kocht Grießpudding, macht es euch gemütlich und lasst die Seele baumeln :)

Statt dem Zwetschgen-Kompott passt natürlich auch ein großer Klecks von eurem selbstgemachten Pflaumenmus zu dem Grießpudding :)

Grießpudding mit Zwetschgen

Dauer: 20 Minuten

Menge: 2 Portionen

  • 400 ml Milch
  • 45 g Grieß
  • 20 g Kokosblütenzucker
  • 1 Ei
  • 1/2 bereits ausgekratzte Vanilleschote (oder etwas Vanillemark)
  • 300 g Zwetschgen (oder Pflaumen)
  • Mandelblättchen

Die Zwetschgen waschen, halbieren, entsteinen und in Spalten schneiden. Zusammen mit 4 EL Wasser in einen Topf geben und aufkochen lassen. Kurz vor sich hin köcheln lassen, dann vom Herd nehmen. Wer es etwas süßer möchte, kann noch etwas Zucker dazu geben (Ich fand allerdings die etwas säuerlichen Zwetschgen mit dem süßen Grießpudding gerade gut zusammen passen und habe kein Zucker für die Zwetschgen verwendet).

Für den Grießpudding Milch, Grieß, Zucker, Vanilleschote und Ei in einem Topf verrühren. Unter Rühren einmal aufkochen lassen. Vanilleschote entfernen und den Grießpudding auf zwei Schüsseln verteilen. Das Zwetschgen-Kompott dazu geben und ein paar Mandelblättchen darüber streuen. Der Grießpudding schmeckt warm und kalt :)

Grießpudding mit Zwetschgen

2 Kommentare zu “Manchmal oder Grießpudding mit Zwetschgen

  1. Hmmmm, mit dem Gries-Pudding hast du mich eingefangen :)! So ein feines Rezept und traumhaft schön fotografiert. Danke!
    Eine feine Zeit wünsche ich dir
    Elisabeth

    • Hallo Elisabeth,
      Danke Dir für Deinen lieben Kommentar :) Grießpudding ist einfach eins der Gerichte, die IMMER gut tun :)
      Liebe Grüße,
      Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.