Alle Jahre wieder oder Glühweinkuchen

Glühweinkuchen

Ja, ganz genau: GLÜHWEINkuchen :) Mit ganz viel Glühwein…wer hätte das gedacht?! :D Beim Backen verabschiedet sich allerdings der ganze Alkohol und lässt den ganzen Glühweingeschmack zusammen mit einem super saftigen und fluffigen Kuchen zurück. Die nächste gute Nachricht: Ihr könnt so viel Kuchen essen, wie ihr wollt und könnt euch am nächsten Tag noch total unverkatert daran erinnern! :D Und wenn ich euch jetzt noch sage, dass der Kuchen in unter 30 Minuten fix und fertig auf eurem Teller landet, dann versteht ihr bestimmt, warum der Kuchen im Winter jedes Jahr ein paar Mal bei mir (und ab jetzt vielleicht auch von euch ;-) ) gebacken wird ;-) Bitte nicht die zur Vorweihnachtszeit verpflichtende Hand voll Kekse zum Kuchen nicht vergessen…und natürlich eine große Tasse Kaffee :)

Glühweinkuchen

Dauer: 30 Minuten inkl. Backzeit

Menge: 1 Blech

  • 4 Eier
  • 250 g Zucker
  • 150 ml Öl
  • 250 ml Glühwein (oder Rotwein und 1 TL Lebkuchengewürz)
  • 1 TL Zimt
  • 100 g Zartbitterschokolade
  • 300 g Mehl
  • 1 EL Kakao-Pulver
  • 1 Pck Backpulver
  • 140 g Puderzucker
  • Milch

Die Eier mit dem Zucker schaumig schlagen. Die Zartbitterschokolade fein mahlen und zusammen mit dem Öl, Glühwein, Zimt, Mehl, Kakao-Pulver und Backpulver zu den Eiern geben. Teig gut durchrühren und auf ein Blech mit Backpapier gießen. Im Ofen bei 180 °C ca. 10-15 Minuten backen. In der Zwischenzeit den Puderzucker mit so viel Milch verrühren, sodass ein Guss entsteht. Den heißen Kuchen sofort damit bestreichen.

Glühweinkuchen

Quelle:

Abgewandelt aus 1 Teig – 50 Kuchen von Gina Greifenstein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.