Doch nicht oder Erdbeer-Muffins

Erdbeer-Muffins

Das hier hätten eigentlich Donuts werden sollen. Hätte, hätte Fahrradkätte :D Denn nachdem ich die Donuts gebacken hatte, hatte ich ernsthafte Probleme Donut und Backform wieder zu trennen. Ich denke, dass das an den Erbeerstückchen liegt, die den Teig noch saftiger machen. Da sich die Donuts zusammen mit der Form nicht ganz optimal fotografieren bzw. später essen lassen, habe ich einen zweiten Schwung Teig angerührt und dann doch Muffins gebacken. Schmecken tun sie natürlich ganz genau so gut :)

Und sind wir mal ganz ehrlich: Viel mehr Erdbeeren kann man in einem Muffin fast gar nicht mehr unterbringen! Erdbeerstückchen im Teig, pürierte Erdbeeren im Zuckerguss und dann noch Erdbeeren auf den Muffins. Soooooo lecker! Jetzt kann doch dann auch der Sommer kommen, wenn es so sommerliche Muffins gibt, oder? :D

Erdbeer-Muffins

Erdbeer-Muffins

Dauer: 20 Minuten + 15 Minuten Backzeit

Menge: 15 kleine Muffins 

Hilfreich: Backform für kleine Muffins

Muffins

  • 1 Ei
  • 70 g Zucker
  • 120 g Mehl
  • 90 g Buttermilch
  • 2 EL geschmolzene Butter
  • Prise Salz
  • 1 TL Backpulver
  • Vanillemark von 1/2 Vanilleschote
  • 100 g Erdbeeren

Ei mit Zucker verrühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Anschließend die Erdbeeren fein würfeln und zusammen mit den restlichen Zutaten in die Schüssel geben. Alles zu einem Teig verrühren und in die Muffinförmchen füllen, sodass diese zu 2/3 gefüllt sind. Im vorgeheizten Ofen bei 180 °C 15 Minuten backen (Stäbchenprobe!).

Guss

  • 1 große Erdbeeren
  • 120 g Puderzucker

Die Erdbeere fein hacken und mit einem Löffel durch ein Sieb drücken. Den Puderzucker dazu geben und alles zu einem Guss verrühren. Sollte der Guss noch zu fest sein, noch etwas Wasser dazu geben. Die Muffins noch heiß damit bestreichen.

Bitte einmal ausdrucken :)

Erdbeer-Muffins

2 Kommentare zu “Doch nicht oder Erdbeer-Muffins

  1. Liebe Steffi,
    bei einer ordentlichen Dosis Erdbeeren bin ich auch bereit, aus der Donut-Form zu löffeln. Nur falls Du mal Abnehmer für eventuelle „Fails“ brauchst. Die Muffins sind aber auch eine Wucht! Hach, wie ich die Erdbeerzeit liebe!
    Herzlichst, Conny

    • Hallo Conny,
      das ist lieb, dass Du Dich dafür aufopferst! Weiß ich sehr zu schätzen :D
      Ja, Erdbeeren könnte es auch einfach das ganze Jahr über geben, oder? :)
      Liebe Grüße,
      Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweise zu den im Kommentar gespeicherten Daten kannst Du hier finden.