Set-Plünderei oder Blaubeerkuchen

Blaubeerkuchen

Der normale Ablauf für meine Bilder ist eigentlich immer, dass ich das Set in Ruhe aufbaue, d.h. ich wähle einen Hinter- und Untergrund aus, überlege welche Tücher, Messer, Gabeln, Teller gut passen und stelle alles so zusammen, dass ich damit zufrieden bin. Anschließend wird das Essen darauf drapiert und dann geht es los mit den Fotos. Danach wird dann zunächst das Essen in die Küche gestellt, das Set wieder abgebaut, verstaut und das Geschirr abgewaschen und dann sitze ich meistens mit einer Tasse Kaffee und dem gerade fotografierten Kuchen bei den Fotos und stelle meinen Beitrag zusammen. Bei diesem Heidelbeerkuchen kam allerdings alles gaaaaanz anders wie sonst! Ich hatte nicht ganz so viel Zeit, deswegen musste der Kuchen noch lauwarm fotografiert werden und das hat die ganze Zeit schon so verdammt lecker gerochen. Als ich mit den Fotos zufrieden war, wurde das Set-Aufräumen auf einmal zur absoluten Nebensache. Den das erste Stück Kuchen wurde direkt vom Set weg gegabelt :D Eine absolute Premiere sozusagen. Es war noch nicht mal Zeit eine schnelle Tasse Kaffee zu kochen, so sehr hat mich der Kuchen angelacht. Und es war wirklich ziemlich lecker – deswegen gab es auch nicht nur einen kleinen Happen, sondern das ganze Stück musste dran glauben :D Inzwischen ist das Set ordentlich aufgeräumt und ich denke das nächste Stück werde ich in aller Ruhe und mit einer Tasse Kaffee genießen :)

Blaubeerkuchen

Dauer: 20 Minuten + 45 Minuten Backzeit

Menge: 1/2 Kuchen

Hilfreich: Kuchenform für 1/2 Rezept (oder Rezept verdoppeln und dann normale Rührkuchenform verwenden)

  • 120 g weiche Butter
  • 100 g Zucker
  • 1 1/2 Eier
  • 140 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1/4 TL Natron
  • 1/4 TL Salz
  • 150 ml Buttermilch
  • 225 g Blaubeeren
  • 45 g Puderzucker
  • 1 1/2 TL Milch
  • evtl. Blaubeeren und Minzblättchen für die Dekoration

Die Butter mit dem Zucker schaumig rühren. Dann die Eier unterrühren und anschließend Mehl, Backpulver, Natron, Salz und die Buttermilch. Wenn der Teig glatt ist, vorsichtig die Hälfte der Blaubeeren unterheben. Den Teig in die Form füllen und die restlichen Blaubeeren auf den Teig geben. Im vorgeheizten Ofen bei 180 °C ca. 45 Minuten backen. Wenn der Kuchen abgekühlt ist, den Puderzucker mit der Milch verrühren, sodass ein dickflüssiger Guss entsteht. Den Kuchen damit bestreichen und evtl. noch mit Blaubeeren und Minze dekorieren.

Blaubeerkuchen

Quelle:

Abgewandelt aus thecountrycook.net

2 Kommentare zu “Set-Plünderei oder Blaubeerkuchen

  1. ……. super lecker sieht der Kuchen aus. Da bekomme ich sofort Lust ihn nachzubacken.
    LG von Ulla

    • Hallo Ulla,
      schön! Ich hoffe er schmeckt Dir genau so gut wie mir…es hat gerade für ein paar Fotos gereicht und kurz danach war der Kuchen auch schon weg :)
      Liebe Grüße,
      Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.