Honigkuchenbegleitung oder Aprikosen-Mousse mit Honigkuchen

Aprikosen-Mousse mit Honigkuchen

Endlich ist es so weit :) Die ersten Lebkuchen gibt es seit einiger Zeit wieder in den Supermarktregalen. Wenn man seine Blicke ein wenig schweifen lässt, findet man nicht weit davon entfernt fast immer auch Honigkuchen! HONIGKUCHEN! :) Super lecker und würzig und ein bisschen Weihnachten. Außer einem Hauch Butter gibt es dann fast (aber wirklich nur fast!) nichts Besseres dazu. Noch eine kleine Geschmacksschippe drauf legt nur noch ein fruchtig-luftiges Aprikosenmousse. Dazu darf dann kein Kaffee fehlen und man hat einen super leckeren Nachtisch, der noch dazu schnell vorbereitet ist :)

Aprikosen-Mousse mit Honigkuchen

Dauer: 1/2 Stunde + 2 Stunden Kühlzeit

Menge: 20 Gläschen

Hilfreich: Pürierstab

  • 1 Dose Aprikosen
  • 5 Blatt Gelatine
  • 50 g Zucker
  • 1 TL Zimt
  • 300 ml Sahne
  • 1/2 Honigkuchen

Die Gelatine nach Packungsanweisung in kaltem Wasser einweichen. Die Aprikosen abtropfen und 300 g davon fein pürieren, den Rest fein würfeln. Aprikosenpüree mit Zucker und Zimt verrühren. Etwas Püree erwärmen und die Gelatine darin auflösen. Unter das restliche Püree rühren. Die Sahne steif schlagen und unter das Püree heben. Den Honigkuchen fein würfeln und auf die Gläser verteilen. Das Mousse auf den Honigkuchen geben und mit den Aprikosenwürfeln dekorieren. Mindestens 2 Stunden kalt stellen.

Aprikosen-Mousse mit Honigkuchen

Quelle:

Abgewandelt aus Food & Glas von José Maréchal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.