Kekse zum Frühstück oder Aprikosen-Cookies mit geröstetem Sesam

Aprikosen-Cookies mit geröstetem Sesam

Uuuuuuuuuuuuund hier kommt der zweite Teil des nachweihnachtlichen Keksentwöhnungsprogramms! Ich habe für euch ein paar Cookies zum Frühstück! Ja, ihr habt richtig gelesen :) COOKIES zum Frühstück. Fast zu gut um wahr zu sein…aber auch nur fast. Im Gegensatz zu den kernigen Brot-Crackern sind die Cookies schön weich und saftig. Haben aber trotzdem durch die Mandeln etwas Biss. Und das allerbeste überhaupt: der geröstete Sesam zusammen mit den getrockneten Aprikosen!!! Das harmoniert einfach grandios :)

Ach ja…den Ofen braucht ihr übrigens gar nicht erst vorheizen, denn die Cookies werden nicht gebacken ;-) Ob das dann überhaupt noch Cookies sind?! Ich finde schon. Sie sind rund, sie sind flach, sie schmecken oberlecker und obendrauf geben sie euch gleich morgens einen ordentlichen Energieschub für die trüben Wintertage. In eurem Tatendrang werdet ihr überhaupt nicht mehr an die ganzen Weihnachtskekse denken. Im Gegenteil! Ihr nehmt euch lieber noch einen Aprikosen-Cookie mit geröstetem Sesam zu eurem Kaffee dazu und startet einfach in den Tag!

Aprikosen-Cookies mit geröstetem Sesam

Dauer: 30 Minuten + 30 Minuten Kühlzeit

Menge: 15 Cookies 

Hilfreich: Runder Ausstecher mit 5 cm Durchmesser

  • 35 g Sesam
  • 180 g getrocknete Aprikosen
  • 65 g Mandeln
  • 30 g gemahlene Haferflocken
  • 40 g Cashew-Mus
  • 15 g + 1 gestr. TL Kokosöl
  • 2 Prisen Zimt
  • 1 Prise Salz
  • 40 g Zartbitterschokolade

Den Sesam in einer Pfanne bei mittlerer Hitze ohne Fett rösten, bis er etwas Farbe bekommt. Dabei ab und an umrühren. Die Mandeln grob hacken und die Aprikosen sehr fein hacken. Das Cashew-Mus zusmamen mit dem 15 g Kokosöl in einen kleinen Topf geben und unter Rühren bei mittlerer Hitze schmelzen lassen.

Sesam, Aprikosen, Mandeln, gemahlene Haferflocken, Cashew-Kokos-Masse, Zimt und Salz in eine Schüssel geben und gut verkneten, bis eine klebrige Masse entsteht. Zwischen zwei Schichten Frischhaltefolie ca. 1/2 cm dick ausrollen oder mit den Händen flach drücken. Hier ist es wichtig, dass ihr versucht die Masse so gut es geht zusammen zu drücken, damit die Cookies später nicht auseinander fallen. Für 45 Minuten in den Kühlschrank geben. Anschließend die Frischhaltefolie entfernen und Kreise ausstechen.

Die Schokolade mit dem restlichen Kokosöl bei mittlerer Hitze schmelzen lassen. In eine Plastiktüte füllen, die Spitze abschneiden und die Cookies damit verzieren. Die Schokolade fest werden lassen und die Cookies anschließend in einer Dose im Kühlschrank lagern.

Falls ihr die Cookies noch ein bisschen süßer mögt, könnt ihr noch etwas Marzipan oder fein gehackte, weiche Datteln unter den Teig kneten.

Aprikosen-Cookies mit geröstetem Sesam

2 Kommentare zu “Kekse zum Frühstück oder Aprikosen-Cookies mit geröstetem Sesam

  1. Hallo liebe Stefanie,
    Deine Cookies sind echt toll zur Entwöhnung von weihnachtlichen Plätzchen :) Und ich finde auch, dass man sie definitiv Cookies nennen kann :D
    Die mache ich demnächst sicher mal nach, vor allem wenn ich nicht mal den Ofen dafür brauche, einfach traumhaft! Danke fürs Rezept.
    LG Andrea

    • Hallo Andrea,
      super, dann geht der Plan auf :) :D Ich bin gespannt, ob du sie genau so lecker findest wie ich!
      Liebe Grüße und viel Spaß beim Nachbacken – ähm – Nachmachen ;-)
      Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweise zu den im Kommentar gespeicherten Daten kannst Du hier finden.