Frühlingssehnsucht oder Himbeer-Marmorkuchen mit Buttermilch

Himbeer-Marmorkuchen mit Buttermilch

So langsam könnte der Frühling kommen, oder? Nur ein kleines bisschen :) Das wäre ja schon genug. Ich habe allerdings die starke Vermutung, dass es noch etwas dauern könnte, bis er sich blicken lässt. Hm. Um zumindest ein bisschen Frühling zu meinem Kaffee dazu zu haben, habe ich mir als tröstenden Ersatz einen frühlingshaften Marmorkuchen gebacken. Statt verstrudeltem Schokoladen- und Vanilleteig gibt es einen zart rosa Himbeer- und Zitronenteig mit Buttermilch. Das ist schön fruchtig frisch und die Buttermilch macht den Kuchen unglaublich saftig. Außerdem erinnert mich dieses Rosa einfach an Frühling, wenn die ersten Blümchen blühen. Bis das draußen tatsächlich so weit ist, kuschel ich mich einfach noch eine Weile mit meinem Kaffee in die Decke auf der Couch und futtere frühlingshaften Marmorkuchen :)

Himbeer-Marmorkuchen mit Buttermilch

Dauer: 20 Minuten + 45 Minuten Backzeit

Hilfreich: Gugelhupfbackform

Himbeer-Marmorkuchen

  • 180 g weiche Butter
  • 200 g Zucker
  • 3 Eier
  • 240 g Mehl
  • 3 TL Backpulver
  • 300 ml Buttermilch
  • 80 g geschälte, gemahlene Mandeln
  • Abgeriebene Schale von 1 Bio-Zitrone
  • 2 TL Rote Beete-Pulver (statt dessen kann man auch rote oder rosa Lebensmittelfarbe nehmen)
  • 2 TL Himbeerpulver
  • 1 TL Zitronensaft
  • Mehl, Mandelblättchen, Butter für die Backform, wenn es keine Silikonbackform ist

Die Backform mit Butter einfetten und mit Mandelblättchen und Mehl ausstreuen, damit der Kuchen später nicht an der Form haften bleibt. Die Butter mit dem Zucker schaumig rühren. Dann die Eier unterrühren und anschließend Mehl, Backpulver, Buttermilch, Mandeln und Zitronenschale unterrühren. Die Hälfte des Teigs in die Form geben. Unter die andere Hälfte das Rote Beete- und Himbeerpulver, sowie den Zitronensaft rühren. Den rosa Teig nun ebenfalls in die Form füllen und mit einer Gabel leicht marmorieren. Den Kuchen im vorgeheizten Ofen bei 180 °C 45 Minuten backen (Stäbchenprobe!).

Guss

  • 65 g Puderzucker
  • 2-3 TL Buttermilch
  • Himbeerpulver

Wenn der Kuchen abgekühlt ist, den Puderzucker mit zunächst 2 TL Buttermilch verrühren, sodass ein dickflüssiger Guss entsteht (falls der Guss noch zu dick ist, etwas mehr Buttermilch dazu geben). Den Kuchen damit bestreichen und noch etwas Himbeerpulver darüber geben.

Himbeer-Marmorkuchen mit Buttermilch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.