Einer dieser Tage oder Schokoladenkuchen mit Kirschen und Kokosstreusel

Letzte Woche war es also so weit. Es war einer dieser Tage, an dem auf EINMAL unser ganzer Kirschbaum randvoll mit reifen Kirschen hing. Denn kaum wacht unser Bäumchen aus dem Winterschlaf auf und sieht aus wie eine große, weiße Wolke bestehend aus Kirschblüten, hängt er nach einem Blinzeln auch schon komplett voll mit reifen Früchtchen. Jedes Jahr bin ich ein bisschen überrascht, wie schnell das geht. Und genau so schnell wie alles reif ist, sind die Kirschen dann auch nur ein paar Tage später leider auch schon zu reif.

Was Ernte und Verarbeitung angeht, muss man also durchaus sehr spontan und zügig sein :) Ganz in diesem Sinne, habe ich spontan einen schnellen Blechkuchen mit den selbst geernteten Kirschen gebacken.

Der Kirschkuchen ist so lecker geworden, dass ich ihn definitiv wieder – dann mit Kirschen aus dem Glas oder TK-Kirschen – backen werde! Wenn es um leckeren Kuchen geht, kann ich schließlich kein ganzes Jahr auf unser Bäumchen warten :D Denn: saftiger Schokoladenkuchen + knusprige Kokosstreusel + fruchtige Kirschen + etwas Zartbitterschokolade = ganz, ganz große Kuchenliebe :)

Mit Aprikosen stelle ich mir den Kuchen auch ziemlich lecker vor… Da haben wir nur leider keinen Baum, aber dann „ernte“ ich die eben im Supermarkt ;-)

Schokoladenkuchen mit Kirschen und Kokosstreusel

Dauer: 20 Minuten + 15 Minuten Backzeit

Menge: 1 Blech 

Kokosstreusel

  • 100 g Butter
  • 60 g Zucker
  • 150 g Mehl
  • 50 g Kokosraspel
  • 2 Msp Salz

Butter in einem Topf schmelzen lassen. Vom Herd nehmen und die restlichen Zutaten dazu geben. Mit einer Gabel zu Streusel verarbeiten.

Schokoladenkuchen

  • 210 ml Milch
  • 1 EL Apfelessig
  • 180 g weiche Butter
  • 150 g Zucker
  • 3 Eier
  • 2 EL griechischer Joghurt
  • 300 g Mehl
  • 60 g Kakaopulver
  • 1 Pck Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 400 g entsteinte Kirschen (frisch, TK oder Glas)
  • 1 TL Kokosöl
  • 50 g Zartbitterschokolade

Den Ofen auf 180 °C vorheizen.

Die Milch in einem Glas mit dem Essig verrühren und 10 Minuten stehen lassen. Das wird dann so eine Art Buttermilch und den Essig schmeck man später im Kuchen nicht. Alternativ kann man auch statt Essig und Milch einfach 220 ml Buttermilch nehmen.

Butter mit Zucker hell-schaumig schlagen. Die Eier einzeln unterrühren (nach jedem Ei so lange rühren, bis die Masse wieder homogen aussieht). Anschließend Joghurt, Mehl, Kakaopulver, Backpulver, Salz und Milch-Essig-Mischung zügig unterrühren. Ein Blech mit Backpapier auslegen und den Teig darauf verstreichen. Die Kirschen auf dem Teig verteilen und dann die Streusel darüber geben. Den Kuchen ca. 15 Minuten (Stäbchenprobe!) backen. Abkühlen lassen.

Schokolade hacken und mit dem Kokosöl bei mittlerer Hitze unter Rühren in einem Topf schmelzen lassen. Den Kuchen damit verzieren.

Bitte einmal ausdrucken :)

2 Kommentare zu “Einer dieser Tage oder Schokoladenkuchen mit Kirschen und Kokosstreusel

  1. Liebe Steffi,
    als ich gelesen habe „einer dieser Tage“ und Schokoladenkuchen, da wollte ich spontan mit „kenn ich“ antworten – und ganz besonders diese Woche. Und dann lese ich, es geht um Kirschen. Das kenne ich nun wiederum nicht, denn mein Minibaum auf der Miniterrasse trägt heuer so ungefähr 10 – in Worten: zehn – Früchtchen. Da kann man noch nicht wirklich von einer Schwemme sprechen, fürchte ich. Also kaufe ich jetzt ganz demütig TK-Kischen um Deinen leckeren Kuchen nachzubacken. Und ich werde ihn auf der Terrasse verspeisen. Nur damit mein Bäumchen sieht, was ich nächstes Jahr von ihm erwarte! Hab ein schönes Wochenende!
    Herzlichst, Conny

    • Hallo Conny,
      ich musste so über Deinen Kommentar lachen :D Diese Zweideutigkeit war mir noch gar nicht bewusst :D
      Falls Du noch Gesellschaft auf Deiner Terrasse brauchst, dann sag unbedingt Bescheid :)
      Liebe Grüße und viel Spaß beim Backen,
      Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweise zu den im Kommentar gespeicherten Daten kannst Du hier finden.