Bitte nicht nachmachen oder Körnerbrot mit Walnüssen

Bitte macht das hier auf keinen Fall nach!

Hm…das ist vielleicht eine etwas irreführende Botschaft. Denn damit meine ich AUF GAR KEINEN FALL das Körnerbrot! Nein! Nein! Nein! :D Im Gegenteil – gerade jetzt ist doch ein Brotrezept OHNE Hefe und OHNE Mehl extrem praktisch, oder? :) Dadurch entfallen auch gleich sämtliche, manchmal gar nicht so unkomplizierte Geh- und Falt- und Knetprozeduren. Einfach alles zusammen rühren, über Nacht stehen lassen und am nächsten Tag backen. Ihr müsst noch nicht mal den Ofen vorheizen :D Das ist fast schon lächerlich einfach… Und die Belohnung für dieses bisschen Arbeit ist ein super saftiges Brot! Mit ganz viel Kernen, Walnüssen, dazu ein Hauch kalte Butter und eine Prise Salz. Mit einer großen Tasse Kaffee macht das mein Frühstück perfekt :)

Ach ja…was genau sollt ihr davon jetzt aber nicht nachmachen?! Das Brot meine ich ja nicht ;-) Es geht um etwas anderes: Ich habe das Brot schon so, so oft gebacken. Als ich dann eins zum Fotografieren backen wollte, hatte ich die „geniale“ Idee die Kastenform mit Backpapier auszukleiden und das Brot dann darin zu backen. Das sieht bestimmt auf den Fotos richtig schön aus, dachte ich. Ich bin ganz ehrlich – ich finde das sieht auf den Fotos wirklich richtig toll aus. Der eigentliche Sinn des Brots ist ja aber nicht schön fotogen zu sein, sondern man möchte das ja ESSEN. Und hier liegt der Hase begraben. Oder klebt das Backpapier am Brot :D Ich musste leider das Backpapier mit einem Messer vom Brot weg operieren. Höchst unschön. Also backt das Brot lieber ohne Backpapier – es löst sich auch so aus der Form, versprochen :)

Körnerbrot mit Walnüssen

Dauer: 15 Minuten + 55 Minuten Backzeit + 1 Nacht Einweichzeit

Hilfreich: Kastenform

  • 450 ml Wasser
  • 150 g gemischte, kernige Flocken (oder nur kernige Haferflocken)
  • 100 g geschrotete Leinsamen
  • 45 g Kürbiskerne
  • 60 g Walnüsse
  • 40 g Sesam
  • 60 g gemahlene Flohsamenschalen
  • 1 1/2 TL Salz

Alle Zutaten zusammen in einer Schüssel gut verrühren. Abgedeckt über Nacht einweichen lassen.

Am nächsten Tag die Masse in eine Kastenform geben und mit einem Löffel flach drücken. Das Brot in den kalten Ofen stellen und bei 180 °C Unter-Oberhitze 55 Minuten backen. Nach dem Backen das Brot aus der Form nehmen und auf einem Kuchengitter vollkommen auskühlen lassen.

Bitte einmal ausdrucken :)

4 Kommentare zu “Bitte nicht nachmachen oder Körnerbrot mit Walnüssen

  1. Hurra, ich habe alle Zutaten da! Das wird sowas von nachgebacken. Und wenn das Ergebnis nur halb so gut aussieht wie Dein Brot, liebe ich es schon jetzt. Und ja, das mit dem Backpapier lasse ich sein, versprochen!
    Danke für das tolle Rezept!
    Liebste Grüße,
    Marion

    • Hallo Marion,
      ui, super. Wenn Du schon alles da hast, trennt Dich nicht mehr viel von leckerem, selbstgebackenem Brot! :)
      Liebe Grüße und viel Spaß beim Backen,
      Steffi

  2. Liebe Steffi!
    Man bereitet Essen NICHT zu, um es zu fotografieren? Das bringt mein Weltbild jetzt aber komplett durcheinander. Bist Du wirklich sicher? ;) BTW: Tolles Brot! (Und sehr fotogen!)
    Herzlichst, Conny

    • Hallo Conny,
      Danke :)
      Puh, jetzt wo Du es sagst, bin ich mir doch nicht mehr so sicher :D
      Ich werde das nochmal in Ruhe durchdenken…
      Liebe Grüße,
      Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweise zu den im Kommentar gespeicherten Daten kannst Du hier finden.