Sahnebasis oder Kirsch-Pie mit Rotwein

Kirsch-Pie mit Rotwein

Was soll ich groß zu diesem Kirsch-Pie mit Rotwein sagen? Eigentlich reicht schon Kirsch-Pie mit Rotwein, oder? :D Super knuspriger Boden mit einer Füllung, die nur so vor Früchten strotzt. Umhüllt und zusammen gehalten werden die ganzen Kirschen von Rotwein. Also es schmeckt nach Rotwein, aber da der Rotwein bevor er in den Pie wandert, erstmal ordentlich durchgekocht wurde, ist der Pie sogar absolut autofahrerfreundlich :)
Und wenn dieser Pie dann ganz frisch aus dem Ofen kommt (alleine schon wie das riecht…), dann gibt es wirklich nichts besseres als kurz zu warten (ein bisschen abkühlen sollte er schon) und dann so ein lauwarmes Stückchen mit einer ordentlichen Portion geschlagener Sahne und einer Tasse Kaffee zu genießen :) Glaubt mir, die Sahne ist extrem wichtig! Wenn sie ganz langsam auf dem Pie zerschmilzt und dann die Rotwein-Kirschen und der knusprige Boden….Ich sollte öfters Pies backen, denn damit schmeckt Sahne einfach am besten! :D

Kirsch-Pie mit Rotwein

Dauer: 5Minuten + 50 Minuten Backzeit

Hilfreich: Tarteform mit 20 cm Durchmesser

Kirschfüllung

  • 450 g entsteinte Kirschen
  • 380 ml Rotwein
  • 65 g brauner Zucker
  • 1/2 ausgekratzte Vanilleschote
  • 20 g Stärke

Die Stärke mit 2 EL Wasser glatt rühren. Den Rotwein zusammen mit dem Zucker und der Vanilleschote in einen Topf geben. Aufkochen lassen und so lange vor sich hin köcheln lassen, bis der Rotwein auf ca. 180 ml einreduziert ist. Die Stärke unter Rühren dazu gießen, erneut aufkochen lassen und dann alles vom Herd nehmen. Die Vanilleschote entfernen und die Kirschen unterrühren. Abkühlen lassen.

Mürbeteig

  • 150 g Mehl
  • 20 g gemahlene, geschälte Mandeln
  • 100 g Butter
  • 40 ml Buttermilch
  • 1/4 TL Salz
  • 1 EL Rohrzucker
  • 200 ml Sahne
  • 1 EL Vanillezucker

Mehl, Mandeln, Butter, Buttermilch und Salz zu einem Teig verkneten. Den Teig ausrollen und den Boden und den Rand der Tarteform damit auskleiden. Den Boden mit einer Gabel mehrmals einstechen – so bilden sich beim Backen keine Luftblasen unter dem Pie. Die abgekühlte Kirschfüllung in den Pie geben und mit dem restlichen Teig beliebig verzieren. Den Pie für 25 Minuten in den Kühlschrank stellen. Den Teig von der Dekoration den Pie mit 1 TL Sahne bepinseln und mit Rohrzucker bestreuen. Anschließend 50 Minuten im vorgeheizten Ofen bei 180 °C backen (der Teig sollte schön braun werden und die Kirschfüllung leicht blubbern).

Wenn der Pie fertig ist, die restliche Sahne mit dem Vanillezucker steif schlagen und zum lauwarmen Pie servieren.

Kirsch-Pie mit Rotwein

Quelle:

Abgewandelt aus halfbakedharvest.com

4 Kommentare zu “Sahnebasis oder Kirsch-Pie mit Rotwein

  1. Ahhh… Halfbakedharvest… Klasse Frau mit Hammer Rezepten, ne.
    Sieht sehr verführerisch aus!
    Dir ganz liebe Grüße!

    • Hi Yushka,
      ja, das ist auch einer meiner absoluten Lieblingsblogs :)
      Danke :)
      Liebe Grüße,
      Steffi

  2. Das sieht ja göttlich aus!!!
    Welche Größe als Form hast du genommen?
    Liebste Grüße von Ulla

    • Hallo Ulla,
      vielen Dank, das freut mich :)
      Ich habe eine Tarteform mit 20 cm Durchmesser genommen.
      Liebe Grüße,
      Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.