Urlaubserinnerungen oder Frühstücks-Vollkorn-Bagel mit Rührei

Frühstücks-Vollkorn-Bagel mit Rührei

Wir waren dieses Jahr in Kanada im Urlaub. Und wenn es neben Ahornsirup eins in Kanada in Massen gibt, dann sind das Bagel!  In den 3 Wochen Urlaub haben wir den absolut perfekten Frühstücksbagel zusammen gestellt. Angefangen von einer cremigen Schicht Frischkäse über ein paar Gurkenscheiben, ein paar dünnen Paprikastreifen (wenn das Gemüse zu dick geschnitten ist, wird der Bagel instabil…hatten wir alles schon ausprobiert) und dem perfekt geformten Rührei (rund und ebenfalls nicht zu hoch… sonst isst es sich etwas abenteuerlicher – geht aber auch :) ). Auf dem Rührei schmilzt der Käse vor sich hin und hält alles bestens zusammen.

Tja..und wenn man wieder in Deutschland ist, dann merkt man, dass sich die Supermarkt-Regal weder vom Ahornsirup noch von den Bagel durchbiegen. Ein mickriges Fläschchen Ahornsirup fürchtet sich da neben literweise Honig und KEINE Bagel! Allerdings ist das kein wirkliches Problem, denn selbstgemacht schmeckt das ganze sogar NOCH besser :) Dazu solltet ihr außerdem eine Tasse Kaffee genießen. Perfekter Start in den Tag :)

Frühstücks-Vollkorn-Bagel mit Rührei

Dauer: 30 Minuten + 15 Minuten Backzeit

Menge: 8 Bagel (bzw. 2 belegte Bagel)

Bagel

  • 1 Ei
  • 1 Pck Trockenhefe
  • 10 g Salz
  • 30 g Rohrzucker
  • 40 ml Öl
  • 220 ml Wasser
  • 250 g Vollkornmehl
  • 250 g Mehl
  • 30 g Zucker für das Kochwasser
  • 4 EL Polenta oder Grieß
  • Mohn
  • Sesam

In einer großen Schüssel Ei, Hefe, Salz, Rohrzucker, Öl, Wasser und Vollkornmehl verrühren. Anschließend das Mehl unterkneten. Der Teig sollte etwas klebrig sein. Den Teig in ca. 100 g schwere Stücke teilen. Diese etwas einmehlen, damit sie nicht an den Händen kleben. Jeweils eine Rolle formen und einmal um die Hand schlingen. Die Enden fest zusammen drücken. Die Bagel mit einem feuchten Tuch abdecken und 20 Minuten gehen lassen.

Ein Backblech mit Backpapier belegen und die Polenta auf dem Backpapier verteilen. In einem großen Topf ausreichend Wasser mit 30 g Zucker aufkochen. Immer so viele Bagel in das Wasser legen, sodass sie sich nicht berühren. 2 Minuten in dem Wasser kochen. Heraus nehmen und auf das Blech setzen. Mit Mohn und Sesam bestreuen. Wenn alle Bagel auf dem Blech sind, im vorgeheizten Ofen bei 200 °C ca. 15-20 Minuten backen.

In einer Tüte halten sich die abgekühlten Bagel ein paar Tage – vor dem Belegen beide Hälften einfach kurz antoasten. Man kann die Bagels ebenfalls sehr gut einfrieren.

Belag (für 2 Bagel)

  • 2 Eier
  • 2 Scheiben Käse
  • 1/2 Paprika
  • 1/4 Gurke
  • 1-2 EL Frischkäse

Die Gurke in dünne Scheiben schneiden und den Paprika ebenfalls in Streifen schneiden. Die Bagel einmal quer durchscheiden und mit Frischkäse bestreichen. Die Gurke und den Paprika darauf verteilen. Die Eier in eine Pfanne geben und leicht salzen. Mit einem Pfannenwender die Eier verrühren und Rührei zubereiten. Das Rührei auf den Bagels verteilen und sofort die Scheibe Käse darauf legen, sodass er schmilzt. Die andere Bagel-Hälfte auf den Käse setzen.

Frühstücks-Vollkorn-Bagel mit Rührei

Quelle:

Bagels abgewandelt aus Let’s Bake von Cynthia Barcomi

2 Kommentare zu “Urlaubserinnerungen oder Frühstücks-Vollkorn-Bagel mit Rührei

  1. Super, tolle Idee!!
    Du schreibst im Rezept Vollkornmehl meinst du Weizenvollkornmehl?
    VG von Ulla

    • Hallo Ulla,
      vielen lieben Dank :) Ich habe Dinkelvollkonrmehl verwendet. Ich denke man kann das aber auch problemlos durch Weizenvollkornmehl ersetzten.
      Viel Spaß beim Nachbacken und Frühstücken,
      Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.