Ein etwas anderer Klassiker oder Walnuss-Zimtsterne

Walnuss-Zimtsterne

Zimtsterne kennt wohl sicher jeder. Ein absolut klassischer Weihnachtskeks wie aus dem Bilderbuch. Im diesem Bilderbuch steht neben den ganzen Sternchenbildern (ja, die Form ist relativ fest bei diesen Keksen :D ) im Rezept, dass da eigentlich nur Mandeln, Puderzucker, Eiweiß und natürlich Zimt in rauen Mengen ihren Weg in den Keksteig finden. Versucht euch bitte einfach vorzustellen, dass in einem Bilderbuch auch Text steht :D. Ich habe beschlossen dieses Weihnachtskeksbilderbuch dieses Jahr einfach mal „ganz ausversehen“  den Küchentisch hinten runter fallen zu lassen. Es lohnt sich! Denn diese neuen, aber trotzdem noch klassischen Zimtsterne sind einen Tick edler. In dem Teig kommen zu den Mandeln noch ein paar Walnüsse und optisch wird der Zimtstern noch durch ein bisschen Goldpuder aufgepeppt.

Also: Schmeißt die Bilderbücher weg und traut euch ;-) Natürlich kann man sich mit einer Tasse Kaffee ein bisschen Mut antrinken für dieses geradezu rebellische Rezept :D

Walnuss-Zimtsterne

Dauer: 1 1/4 Stunde inkl. Backzeit

Menge: 2 Bleche

Hilfreich: Keksausstecher in Sternform, Standmixer

  • 2 Eiweiß
  • 160 g Walnüsse
  • 160 g Mandeln
  • 1 EL Zimt
  • 160 g Puderzucker
  • essbares Goldpuder

Walnüsse und Mandeln in einem Mixer fein mahlen. Eiweiß steif schlagen und dabei den Puderzucker einrieseln lassen. Es sollte eine steife, aber auch noch streichfähige Creme entstehen. Zimt zu den gemahlenen Nüssen geben und so viel Eiweiß nach und nach unter die Nüsse kneten, bis ein Teig entsteht, der nicht zu sehr klebt und nicht mehr bröselt. Es sollten jetzt noch ca. 6-7 EL von dem Eischnee übrig sein.

Den Teig zwischen zwei aufgeschnittenen Plastikbeuteln ca. 1/2 cm dick ausrollen. Durch die Plastiktüten klebt der Teig nicht an. Mit einem Sternchenausstecher kleine Sterne ausstechen und auf ein Blech mit Backpapier setzen. Den übrigen Eischnee auf die Sterne streichen. Ich nehme dafür immer ein kleines scharfes Messer – so kann man den Eischnee besonders gut bis in die Sternspitzen verteilen.

Im vorgeheizten Ofen bei 150 °C 7 Minuten backen. Abkühlen lassen. Die Sterne sollten innen drin noch ein bisschen weich sein. Die Sterne mit dem Goldpuder verzieren.

Walnuss-Zimtsterne

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.