Französischer Sommer oder Aprikosen-Tartelettes mit Lavendel

Aprikosen-Tartelettes mit Lavendel

Ich habe heute ein Rezept im Gepäck, das ist für mich französischer Sommer pur! Ganz genau, nicht irgendein pauschaler Sommer, sondern französischer: Denn es gibt ein paar super leckere Aprikosen-Tartelettes mit Lavendel. Hach. Tartelettes im Allgemeinen erinnern mich einfach an die französische Patisserie mit dem ganzen feinen Gebäck wie Macarons, Petits Fours, Croissants und eben auch Tartelettes. Ich habe meine Tartelettes mit einer Lavendel-Ricotta-Creme gefüllt…wenn man da dran riecht und die Augen zu macht, dann kann man gar nicht anders und muss an ein riesen großes, lila Lavendelfeld mit einem einzelnen Olivenbaum an der Seite mitten in der Provence denken. So richtig kitschiges Postkartenmaterial :D Die Tartelettes mit der Ricotta-Lavendelcreme sind allerdings nur die halbe Wahrheit, denn die ABSOLUTE Geschmacksbome werden diese Tartelettes durch die Aprikosen. Um alles stimmig abzurunden, solltet ihr diese auf einem französischen Wochenmarkt kaufen :D Oder eben beim nächsten Supermarkt – das ist auch ok, wenn man eine große Tasse Kaffee dazu trinkt und leise „Bon Appétit“ vor sich hin nuschelt :)

Aprikosen-Tartelettes mit Lavendel

Dauer: 40 Minuten + 35 Minuten Backzeit

Menge: 6 Tartelettes

Hilfreich: Tartelette-Förmchen mit 9 cm Durchmesser

Mandelmürbeteig

  • 100 g geschälte, gemahlene Mandeln
  • 110 g Butter
  • 40 g Zucker
  • 150 g Mehl
  • 2 Prisen Salz

Alle Zutaten zu einem Mürbeteig verkneten. Den Teig ausrollen und die Tartelette-Förmchen damit auskleiden. Mit einer Gabel mehrmals den Boden einstechen, damit sich beim Backen keine Blasen bilden. Im vorgeheizten Ofen bei 180 °C 15 Minuten backen.

Füllung

  • 100 g saure Sahne
  • 125 g Ricotta
  • 65 g Frischkäse
  • 70 g Magerquark
  • 30 g Stärke
  • 3 EL Lavendelsirup
  • 1 Ei
  • 25 g Zucker
  • 6 Aprikosen
  • 3 EL Mandelblättchen

Alle Zutaten bis auf die Aprikosen und Mandelblättchen zu einer glatten Masse verrühren. Die Aprikosen waschen, halbieren, entsteinen und in Spalten schneiden. Die Aprikosenspalten auf die gebackenen Böden legen und anschließend die Lavendel-Ricotta-Füllung verteilen. Im vorgeheizten Ofen zunächst 10 Minuten bei 180 °C backen und anschließend 10 Minuten bei 160 °C.

Aprikosen-Tartelettes mit Lavendel

3 Kommentare zu “Französischer Sommer oder Aprikosen-Tartelettes mit Lavendel

  1. Toni

    Nein, wie kommst du darauf nur?! :P

  2. Toni

    Hallo Steffi,
    Da hast du deinen Lesern aber etwas unterschlagen, denke ich. :P
    Und zwar dass der Mürbeteig, der die cremige Ricottamasse zusammenhält, super lecker knusprig ist und die Aprikosen das ganze durch ihre leichte Säure abrunden und alles drei in Kombination einfach ein kleiner Himmel ist. :D

    Viele Grüße
    Toni

    • Hallo Toni,
      oh nein, wie konnte mir das nur passieren?! Danke für den wichtigen Nachtrag :)
      Du willst Dir damit nicht zufällig beim nächsten Kuchen ein besonders großes Stück sichern? :P
      Liebe Grüße,
      Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweise zu den im Kommentar gespeicherten Daten kannst Du hier finden.