Sommer in Tortenform oder Zitronen-Quark-Torte

Zitronen-Quark-Torte

Wenn ich an den Sommer denke, dann denke ich automatisch an Gelb und Weiß. Und schaut euch nur dies Zironen-Quark-Torte an! Alles in Sommerfarben! :) Geschmacklich passt es auch perfekt zum Sommer: Ganz viel frische Zitrone, erfrischende Minze und eine leichte Creme aus Quark und Sahne. Muss man sich nur noch einen Kaffee schnappen und ein sonniges, ungestörtes Plätzchen suchen, wo niemand sieht, dass man eine ganze Torte einfach alleine verputzt :D

Zitronen-Quark-Torte

Dauer: 45 Minuten + 35 Minuten Backzeit

Hilfreich: Tortenring mit 24 cm Durchmesser

Mandel-Kuchen

  • 100 g Mehl
  • 250 g geriebene Mandeln
  • 250 g weiche Butter
  • 250 g Zucker
  • 4 Eier
  • 1 TL Backpulver

Butter mit Zucker schaumig rühren, nach einander die Eier unterrühren. Dann Mehl, Mandeln und Backpulver unterrühren. Den Tortenring auf ein Blech mit Backpapier setzen und den Teig in die Form geben. Glatt streichen und im vorgeheizten Ofen bei 180 °C ca. 35 Minuten backen. Abkühlen lassen.

Zitronen-Creme

  • 3 Eigelb
  • 40 g Stärke
  • 190 g Zucker
  • 150 ml Zitronensaft
  • abgeriebene Schale von 1 Bio-Zitrone

Die Stärke in einer kleinen Schüssel mit 50 ml Wasser glatt rühren. In einem Topf 250 ml Wasser mit Zucker und der Zitronenschale aufkochen. Stärkemischung einrühren und erneut aufkochen. Dann Zitronensaft und Eigelb zügig unterrühren und die Zitronen-Creme ein weiteres mal aufkochen lassen. Mischung etwas abkühlen lassen.

Den abgekühlten Mandel-Kuchen aus der Form lösen und einmal horizontal mit einem langen Messer durchschneiden. Den Tortenring auf eine Kuchenplatte setzen und die untere Hälfte des Mandel-Kuchens hinein legen. 4 EL von der Zitronen-Creme in eine extra Schüssel geben und die restliche Zitronen-Creme auf dem Mandel-Kuchen verteilen. Die andere Hälfte des Kuchens auf die Zitronen-Creme legen. In den Kühlschrank stellen, bis die Zitronen-Creme fest geworden ist (am besten über Nacht).

Quark-Mousse & Dekoration

  • 170 g Quark
  • 170 g Sahne
  • 2 EL Vanillezucker
  • 1 Bio-Zitrone in Scheiben
  • Minzblätter

Die Sahne mit dem Vanillezucker steif schlagen. Nach und nach die Sahne unter den Quark rühren. Den Tortenring mit einem Messer von der Torte lösen und entfernen. Nun die Quark-Mousse auf der Torte verteilen. Die übrige Zitronen-Creme in Klecksen auf der Quark-Mousse verteilen. Mit einer Gabel leicht verstrudeln. Mit Zitronen-Scheiben und Minzblättern dekorieren.

Zitronen-Quark-Torte

Quelle: 

Abgewandelt aus der Zeitschrift Gusto 6/2015

Kleine Spießereien oder Beeren-Pancake-Spieße mit Schokoladencreme

Beeren-Pancake-Spieße mit Schokoladencreme

So gar nicht spießig sind diese kleinen Beeren-Pancake-Spieße mit Schokocreme :) Statt dessen sind lauter leckere Dinge auf den kleinen Holzstäbchen aufgereiht. Angefangen mit super flaumigen Pancakes. Dazwischen eine Schokocreme und dann noch ein paar frische Beeren. Der 7. Spießerhimmel! :D Ich würde fast behaupte, dass diese kleinen Spießereien einfach immer passen. Zum Frühstück, als Nachtisch, zum Nachmittagskaffee, fürs Picknick, …. Kann man quasi den ganzen Tag über essen und es passt immer :D Kaffee passt auch immer gut dazu ;)

Beeren-Pancake-Spieße mit Schokoladencreme

Dauer: 30 Minuten + 1 Stunden Zeit zum Abkühlen für die Schokocreme

Menge: 20 Stück

Hilfreich: Kleine Holzspieße

Schokoladencreme

  • 40 ml Sahne
  • 50 g Vollmilchschokolade

Die Schokolade grob hacken und die Sahne aufkochen. Die Sahne von der Hitze nehmen und die Schokolade zugeben. So lange rühren, bis sich die Schokolade komplett aufgelöst hat. Abkühlen lassen.

Pancakes und Beeren

  • 135 g Mehl
  • 120 g Buttermilch
  • 60 g Joghurt
  • 1 Ei
  • 1 EL Sonnenblumenkernöl (oder ein anderes, neutrales Öl)
  • 1 TL Natron
  • 1/2 TL Backpulver
  • Öl zum Braten
  • Himbeeren
  • Heidelbeeren

In einer Schüssel Mehl, Buttermilch, Joghurt, Ei, Öl, Natron und Backpulver mit einem Schneebesen glatt rühren. Eine große Pfanne bei mittlerer Hitze erwärmen. Etwas Öl in die Pfanne geben und jeweils 1 Teelöffel Teig für einen kleinen Pancake in die Pfanne geben (in einer größeren Pfanne können auch mehrere Pancakes gleichzeitig gebacken werden). Der richtige Zeitpunkt zum Wenden ist, wenn die Unterseite schön gold-braun ist und sich auf der Oberfläche kleine Bläschen bilden. Auf der anderen Seite ebenfalls gold-braun backen. So viele Pancakes backen, bis der Teig aufgebraucht ist. Alle Pancakes auf einem Teller abkühlen lassen.

Um die Spieße zusammen zu setzen die Hälfte der Pancakes mit der Schokoladencreme bestreichen. Jeweils einen Pancake mit der Schokoladencreme mit einem Pancake ohne zusammen setzen. Dann zuerst eine Heidelbeere, dann eine Himbeere und schließlich zwei Pancakes mit der Schokoladencreme aufspießen.

Falls die Beeren-Pancake-Spieße nicht sofort gegessen werden im Kühlschrank bis zum Servieren kalt stellen.

Beeren-Pancake-Spieße mit Schokoladencreme

Das Gleiche in grün oder Mandel-Gerstengras-Amaranth-Creme mit Banane

 

Mandel-Gerstengras-Amaranth-Creme mit Banane

Stichwort Mini-Popcorn…so was Ähnliches gab es hier schon mal (genau hier: Schokoladen-Espresso-Amaranth-Creme mit Heidelbeeren). Nur dieses Mal eben in grün ;-) Die Farbe kommt durch Gerstengraspulver. Das habe ich letztens für mich entdeckt und soll sehr gesund sein. Der Geschmack erinnert mich ein bisschen an grünen Tee und es macht sich auch super in einem Smoothie. Zusammen mit Banane und dem Mandelmus der reinste Frühstückstraum. Und dann auch noch in grün :) Fehlt nur noch ein großer Becher Milchkaffee und der Tag kann kommen ;-)

Mandel-Gerstengras-Amaranth-Creme mit Banane

Dauer: 10 Minuten

Menge: 2 kleine Gläser

  • Mark von 1/2 Vanilleschote
  • 1 TL Gerstengraspulver
  • 2 TL Mandelmus
  • 1 EL Honig
  • 20 g gepuffter Amaranth
  • 25 g Mandelmilch
  • 2 EL Joghurt
  • 2 EL gehackte Mandeln
  • 1 Banane

Vanillemark, Gerstengraspulver, Mandelmus mit Honig verrühren. Anschließend den Joghurt, die Mandelmilch, die gehackten Mandeln und den Amaranth untermischen. Die Banane schälen und in Scheiben schneiden. Bananenscheiben zusammen mit der Mandel-Gerstengras-Amaranth-Creme in Gläser schichten.

Mandel-Gerstengras-Amaranth-Creme mit Banane

Ausnahme von der halben Sache oder Vanille-Bienenstich

Vanille-Bienenstich

Was macht man nur, wenn man eine Torte machen möchte, aber gar nicht so viele Leute zum Essen da sind? Die Variante, dass jedem schlecht wird, schließe ich mal aus :D Genau! Einfach alles halbieren und eine kleinere Torte backen. Allerdings muss ich gestehen, dass ich bei den ganzen halben Sachen nicht ganz konsequent war….die Vanilleschote für die Creme im Bienenstich habe ich nicht halbiert und das hat sich aber richtig gelohnt. Das kleine Törtchen ist die reinste Vanille-Bombe! Super viele, kleine Vanille-Körnchen in der Creme, mein ganzer Kühlschrank hat nach Vanille geduftet und der Geschmack erst! Zusammen mit dem fluffigen Teig und der knusprigen Karamell-Mandel-Decke…vielleicht ist es doch ein Fehler gewesen alles zu halbieren. Viel mehr sollte man einfach nur die Vanille verdoppeln :D  Egel wie groß euer Bienenstich am Ende ist, ein Kaffee passt perfekt dazu ;-)

Vanille-Bienenstich

Dauer: 30 Minuten + 30 Minuten Backzeit + 4 Stunden Kühlzeit

Menge: Ein kleines Törtchen für ca. 4 Personen

Hilfreich: Runder Tortenring mit 16 cm Durchmesser

Kuchen mit Mandeln

  • 125 g Sahne
  • 50 + 35 g Zucker
  • 1 Ei
  • 1 Eigelb
  • 125 g Mehl
  • 1/2 Pck Backpulver
  • 30 g Butter
  • 3 EL Milch
  • 60 g Mandelblätter

Sahne steif schlagen, dann 50 g Zucker, Ei, Eigelb, Mehl und Backpulver unterrühren. Den Tortenring auf ein Backblech mit Backpapier stellen und den Teig hinein füllen. Im vorgeheizten Ofen bei 180 °C zunächst 15 Minuten backen. In der Zwischenzeit Butter, Milch und 35 g Zucker aufkochen, dann die Mandelblättchen dazu geben. Wenn der Kuchen 15 Minuten im Ofen war, die Mandeln über dem Kuchen verteilen und den Kuchen weitere 15 Minuten fertig backen. Abkühlen lassen.

Vanille-Creme

  • 150 ml Milch
  • 2 EL Zucker
  • 1/2 Pck Vanille-Puddingpulver
  • 1 Vanilleschote
  • 3 Blatt Gelatine
  • 100 + 80 ml Sahne

Gelatine nach Packungsanleitung einweichen, die Vanilleschote halbieren und auskratzen. Das Vanillemark zusammen mit der Milch und 100 ml Sahne in einen Topf geben. In einer kleinen Schüssel Puddingpulver, Zucker und 3-4 EL der Milch aus dem Topf verrühren. Die Vanillemilch aufkochen und dann unter rühren die Puddingpulver-Mischung unterrühren. Nochmals unter Rühren aufkochen lassen. Vom Herd nehmen und die Gelatine darin auflösen. Abkühlen lassen.

Den abgekühlten Kuchen vom Tortenring lösen, einmal quer durchscheiden und 80 ml Sahne steif schlagen. Die Sahne unter den abgekühlten Vanillepudding heben. Den unteren Tortenboden auf eine Kuchenplatte legen und den Tortenring wieder um den Boden schließen. Die Vanillecreme auf dem Boden verteilen und dann vorsichtig die zweite Hälfte des Kuchens mit den Mandeln auf die Creme setzen. Leicht andrücken und für mindestens 4 Stunden oder über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Vanille-Bienenstich